Rezept: Fusili al telefono

Gastbeitrag von Marcel Prenz.

Wer mich kennt, der weiß, ich liebe Pasta über alles und könnte darüber stundenlang philosophieren. Aus meiner Zeit als Koch bei einem italienischen Küchenchef  konnte  ich echt viele leckere Rezepte mitnehmen.

Eines davon ist Penne al telefono. Doch wir machen es heute mit Fusilli, weil ich finde, dass die Sauce besser an Fusilli haften bleibt als an Penne.  Dieses Rezept ist so leicht und so schmackhaft, dass man echt Lust bekommt es nachzukochen. Deshalb möchte ich nicht lange schwätzen und gleich zum Eigentlichen, nämlich dem Rezept, kommen. Denn alleine der Gedanke an die Zutaten und deren Verschmelzung im Topf lässt mir das Wasser im Munde zusammen laufen ;-).

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Fusilli, Marke De Cecco (Original-Rezept  wird mit Penne hergestellt)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Auberginen, weiß
  • 2 Auberginen, lila (wenn Sie diese Farben nicht finden, können Sie normale schwarze Auberginen nehmen)
  • 250 g Mozzarella
  • 250 g Parmesan
  • ½ Chilischote
  • 1 Liter Tomatensauce (fertig gekauft aus dem Glas)
  • frisches Basilikum
  • gutes italienisches Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Gemüse-Bouillon (instant)

Vorbereitung

fussili-telefono-1

fussili-telefono-2

fussili-telefono-3

Weiße und lila Aubergine waschen und in Würfel schneiden.

fussili-telefono-4

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.

fussili-telefono-5

Die halbe Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und auch in feinste Würfel schneiden.

fussili-telefono-6

Den Mozzarella ebenfalls in Würfel schneiden.Basilikum zupfen.

Zubereitung

fussili-telefono-7

Als Erstes die gewürfelten Zwiebeln, die halbe Chilischote und den Knoblauch in Olivenöl andünsten.

fussili-telefono-8

Tomatensauce aus dem Glas dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Instant-Gemüse-Bouillon und Lorbeerblättern würzen. Mindestens eine halbe Stunde kochen lassen, gelegentlich mit Salz und Zucker nachwürzen, bis ein runder Geschmack entsteht.

fussili-telefono-9

In der Zwischenzeit die Auberginen im Topf in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz würzen.

fussili-telefono-10

Danach die Fusilli im stark gesalzenen Nudelwasser al dente (bissfest) kochen.

fussili-telefono-11

Nun die angebratenen Auberginen und die Nudeln mit etwas Nudelwasser in den Nudeltopf geben.

fussili-telefono-12

Die fertige Tomatensauce obendrauf  geben und alles vorsichtig bei mittlerer Hitze verrühren.

fussili-telefono-13

Zum Schluss den Mozzarella, Parmesan und die Hälfte des Basilikums darunter mischen und so lange auf mittlerer Hitze rühren, bis der Mozzarella Fäden zieht.

fussili-telefono-14

ACHTUNG! Bitte nicht aufhören zu rühren, so lange der Topf noch auf der heißen Herdplatte steht. Sonst kann es passieren, dass es unten anbrennt.

Anrichten

fussili-telefono-15

Die Fusilli in einem tiefen Teller mittig anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Basilikum garnieren.

Kommentar verfassen