Amazon wirbelt den Tablet Markt durcheinander

Spannende Tage… Nachdem gestern Nokia die Präsentation des genialen Lumia 920 etwas vergeigt hat, Motorola hingegen Langeweile pur routiniert präsentierte war schließlich soeben Amazon an der Reihe.

Was gab es heute neues:

  1. Toll finde ich den Kindle Paperwhite – mit einem eindrucksvollen beleuchteten E-Ink Display. In den USA wird der Reader ab dem 1. Oktober ausgeliefert. Bestellen kann man ihn schon heute, die Preise starten ab 119 US$.
  2. Das Kindle Fire Tablet wurde aufgebohrt (40% schnellerer Prozessor, längere Akkulebensdauer) heißt jetzt Kindle Fire SD und kostet nur noch 159 US$.
  3. Ganz neu ist der Kindle HD 7″ mit 1280*800 Pixel (199 US$).
  4. Der – entschuldigung – Kracher ist aber der Kindle Fire HD (KFHD), der ein 8,9″ Full HD Display (1920*1280), HDMI Ausgang und vieles vieles mehr ab 299 US$ bietet. Außerdem gibt es eine 4G Version (KFHD 4GLTE) für 499 US$.

Doch was davon kommt nach Deutschland? Folgendes ist bestätigt:

  1. Der Preis des einfachen Kindle soll auf 79 EUR gesenkt werden.
  2. Das Paperwhite soll zunächst nicht nach Deutschland kommen.
  3. Das einfache Kindle Fire kommt nach Deutschland – für 159 EUR.
  4. Das Kindle Fire HD 7″ (KFHD) wird es für 199 EUR geben.
  5. Die großen Kindle Fire HD kommen ebenfalls vorerst nicht nach Deutschland.

Kommentar verfassen