Nokia Lumia 920 – ein erster Eindruck

Wow – das Nokia Lumia 920 hat bei mir einen hervorragenden Eindruck hinterlassen.

Das Display scheint tatsächlich eines der besten im Smartphone Markt bislang zu sein und sollte die Kamera auch nur halb so gut sein wie gezeigt ist sie ein Killer Feature. Fehlt nur noch Instagram.

Der Touchscreen funktioniert auch mit Handschuhen und das Wireless Charging eröffnet zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten. Angefangen von den Ladetischen z.B. bei Virgin Airlines bis hin zu den JBL Speakern, auf die man das Phone nur legen muss, um Musik abzuspielen und es gleichzeitig zu laden.

Keine Frage, Nokia ist endlich wieder in der Smartphone-Oberklasse angekommen. Bemerkenswert dabei ist mE, dass es kein “Me too Produkt” ist, sondern neue Akzente setzt. Ein Erfolg im Markt wäre damit mehr als verdient.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt allerdings: anders als beim einfacheren Lumia 820 werden beim 920er keine SD-Karten unterstützt. Man bleibt also an die 32 GB Speicher gebunden.

Hier die technischen Daten des Nokia Lumia 920:

Display:
4,5″ PureMotion HD+ WXGA (1280*768)
Nokia ClearBlack mit speziellen Verbesserungen zur Lesbarkeit bei Sonneneinstrahlung Enhancements
Super Sensitive touch

Prozessor:
Processor 1.5GHz Dual Core Snapdragon S4

Speicher:
1GB RAM
32GB Massenspeicher, zusätzlich 7GB free SkyDrive Speicher
kein MicroSD Slot

Kameras:
Hauptkamera mit 8.7MP mit Nokia PureView Technik und Carl Zeiss Optik;  1080p HD Video, 30fps
Front Kamera mit 720p HD Video

Akku:
2000mAh mit integriertem Qi wireless charging

Betriebssystem:
Windows Phone 8

Kommentar verfassen