Heute zum letzten mal: die 10 Fakten zum Tage

Irgendwann am 27. April 2011 schrieb ich recht spontan 10 Fakten zum Tage auf und fasste den Entschluss, dies fortan ein Jahr lang jeden Morgen zu tun. Und so sollte es dann auch geschehen.

Das Jahr ist jetzt um und heute sind die 10 Fakten zum Tage zum 366. und damit letzten mal erschienen.

Anfangs meist recht kurz gehalten, entwickelten sie schnell ihre heutige Form: zuerst immer staatliche Feiertage, dann die Namenstage, historische Ereignisse und zwei Geburtstage lebender Personen sowie ggf. noch ein Hinweis auf herausragende aktuelle Geschehnisse. Die so entstandenen Inhalte werden jetzt sukzessive in mein Projekt tagesfakten.de überführt und die im vergangenen Jahr entstandenen Artikel werden dementsprechend langsam aber sicher in ihrer jetzigen Form aus dem Netz verschwinden.

Geschrieben habe ich die 10 Fakten meist irgendwann zwischen 4h und 6:30h am Morgen – und bin dank ihrer zum Frühaufsteher geworden. Nur an einigen Sonntagen kamen sie etwas später. Auf jeden Fall waren sie im letzten Jahr ein fester Bestandteil meines Morgens. Ganz selten gingen sie schon mal kurz nach 0h in der Nacht online – mehr als 10 mal dürfte das aber nicht der Fall gewesen sein.

So blicke ich jetzt wehmütig zurück auf 366 mal “10 Fakten zum Tage”, rund 260 Stunden Recherche- und Schreibzeit, viel eigenen Wissens- und Erkenntnisgewinn sowie Ideen für Projekte, die wohl für mehrere Leben reichen würden.

Ich schaue aber genau so freudig in die Zukunft: Auf viele neue Projekte, für die jetzt morgens die Zeit ist und zu denen mich die 10 Fakten inspiriert haben.

2 Antworten auf „Heute zum letzten mal: die 10 Fakten zum Tage“

  1. Und ich habe mich schon immer gewundert, wie man das in seinem Tagesablauf unterbringt…
    Jeden Morgen so früh aufstehen? Respekt! Da kann ich verstehen, dass Du das als temporäres Projekt verstehst und auslaufen lässt. Genauso gut finde ich es, das Du es aber auf tagesfakten.de weiterhin zur Verfügung stellst – und vielleicht dort auch weiter wachsen lässt.

Kommentar verfassen