Gericht: Gekochte Erdnüsse

Gekochte Erdnüsse (Boiled Peanuts) sind in einigen Gegenden, in denen Erdnüsse weit verbreitet sind, sehr beliebt. Vollständig ausgereifte Erdnüsse eignen sich nicht für gekochte Erdnüsse; stattdessen werden rohe oder grüne Erdnüsse verwendet. Roh bezeichnet Erdnüsse in einem halbreifen Zustand, d. h. sie haben ihre volle Größe erreicht, sind aber noch nicht vollständig getrocknet, wie es für das Rösten oder die Verwendung als Erdnussbutter erforderlich wäre. Grün bedeutet, dass die Erdnüsse frisch geerntet und nicht getrocknet sind und gekühlt werden müssen. Nach dem Kochen in Salzwasser haben sie einen stark salzigen Geschmack, der bei längerem Kochen weicher wird und ein wenig an Erbsen oder Bohnen erinnert, mit denen sie verwandt sind, da sie Hülsenfrüchte und nur im kulinarischen Sinne eine Nuss sind.

Die schmackhaftesten Erdnüsse zum Kochen sind die vom Typ Valencia. Sie werden in den Vereinigten Staaten bevorzugt und in den Gärten und auf kleinen Feldern im gesamten Süden angebaut. Manchmal werden auch grüne Erdnüsse vom Typ Virginia verwendet.

Kommentar verfassen