Die Piraten bei der Landtagswahl NRW 2012

Dieser Beitrag bezieht sich auf die NRW Landtagswahl 2012. Alles rund um die Landtagswahl 2017 gibt es unter dem Tag LTWNRW17.

Artikel über die Piraten in diesem Blog

Piraten beim Wahl-O-Mat – Partei ohne Meinung

Landesliste

Die Kandidaten auf der Landesliste der Piratenpartei für die Landtagswahl in NRW in alphabetischer Reihenfolge:

Kai Baumann, Aachen
Platz 33 der Landesliste
@KaiBaumann

Oliver Bayer, Düsseldorf
Platz 19 der Landesliste
@kreon_nrw

Matthias Bock, Essen
Platz 41 der Landesliste
@@MatthiasBock1

Felix Bosseler, Aachen
Platz 21 der Landesliste
@Textheld

Simone Brand, Bochum
Platz 5 der Landesliste
@piratringwraith

Kerstin Brinkmann, Hagen
Platz 29 der Landesliste
@offliene

Stefan Bröse, Hamm
Platz 32 der Landesliste
@sqampy

Valentin Brückel, Bonn
Platz 42 der Landesliste
@bridgerdier

Jan Dörrenhaus, Dortmund
Platz 25 der Landesliste
@jandoerrenhaus

Daniel Düngel, Oberhausen
Platz 6 der Landesliste
@rwolupo

Jürgen Ertelt, Bonn
Platz 35 der Landesliste
@ertelt

Stefan Fricke, Köln
Platz 13 der Landesliste
@Stefan_F

Andreas Graaf, Velbert
Platz 28 der Landesliste
@00Wintermute00

Sylvia Grodde, Mönchengladbach
Platz 24 der Landesliste
@piratenbastel

Klaus Hammer, Gelsenkirchen
Platz 40 der Landesliste
@klaus_hammer

Thomas Hegenbarth, Köln
Platz 34 der Landesliste
@thomas_heg

Frank Herrmann, Ratingen
Platz 18 der Landesliste

Nico Kern, Viersen
Platz 7 der Landesliste
@TeilerDoehrden

Dieter Klein, Dortmund
Platz 26 der Landesliste
@MrCalvinHobbes

Sebastian Kroos, Münster
Platz 27 der Landesliste
@de_Wastl

Lukas Lamla, Neuss
Platz 2 der Landesliste
@Maltis

Michele Marsching, Weeze
Platz 4 der Landesliste
@mmarsching

Marc Olejak, Düsseldorf
Platz 3 der Landesliste
Identica

Joachim Paul
Nummer 1 der Landesliste
@nick_haflinger

Monika Pieper, Bochum
Platz 8 der Landesliste
@monipiratin

Udo Pütz, Aachen
Platz 31 der Landesliste
@upuetzpirat

Andreas Rohde, Wesel
Platz 30 der Landesliste
@Andi_nRw

Hanns-Jørg Rohwedder, Dortmund
Platz 12 der Landesliste

Marcus Rosenfeld, Coesfeld
Platz 39 der Landesliste
@@Herr_Rosenfeld

Birgit Rydlewski, Dortmund
Platz 9 der Landesliste
@_rya_

Dirk Schatz, Hagen
Platz 16 der Landesliste
@DirkSchatz

Sandra Scheck, Soest
Platz 23 der Landesliste
@CaeVye

Kai Schmalenbach, Düsseldorf
Platz 14 der Landesliste
@dave_kay

Dietmar Schulz, Krefeld
Platz 17 der Landesliste
@dslawfox

Daniel Schwerd, Köln
Platz 10 der Landesliste
@netnrd

Jan Simons, Herzogenrath
Platz 36 der Landesliste
https://identi.ca/jamasi

Torsten Sommer, Dortmund
Platz 11 der Landesliste
@tosopiratas

Robert Stein, Hamm
Platz 15 der Landesliste
@Pirat_Robert

Claudia Steimann, Lünen
Platz 37 der Landesliste
@Bugspriet

Ansgar Thüs, Weeze
Platz 38 der Landesliste
@athues

John Martin Ungar, Dortmund
Platz 22 der Landesliste
@schwarzbart

Olaf Wegner, Wuppertal
Platz 20 der Landesliste
@thoth23

Was am 31. März in Bonn passiert ist

1920

Lothar von Trotha stirbt. Mit dem Vernichtungsbefehl gegen die Herero ist er verantwortlich für den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts.

Köpfe: Clifton/Clifford Lane March

Clifton/Clifford Lane March war ein weißer Mann (31), der am 31. März 2012 in Waveland (MS) von der Polizei erschossen wurde.

Köpfe: George Wells

George Wells war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (29), der am 31. März 2012 in Baltimore (MD) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einem Messer bewaffnet.

Dokumentiert: Trump auf twitter – 31. März 2012

Der 31. März 2012 war ein Samstag und der 1063. Tag von Trump auf twitter. An diesem Tag twitterte @realdonaldtrump nicht.

Gerüchte: Setzt RIM auf Windows Phone?

Die aktuellen Zahlen von Research in Motion (RIM), dem Hersteller der eigentlich nur bei Geschäftskunden noch beliebten Blackberry-Smartphones, sehen alles andere als positiv aus. Die Presse schreibt deswegen schon, dass RIM vor dem iPhone kapituliert habe.

Zumindest was das Privatkundengeschäft angehe, stimmt das auch. Das Unternehmen hat angekündigt, sich ganz auf Business-Kunden konzentrieren zu wollen und will dabei auf sein neues Betriebssystem Blackberry 10 setzen, das irgendwann gegen Ende 2012 erscheinen soll. Experten bezweifeln aber, ob das den Durchbruch bringen kann, denn es wäre gleichsam ein Start bei 0.

Nun habe ich bereits vor etwas über einem Jahr vorgeschlagen, dass die Messaging Lösungen von RIM auf Windows Phone portiert werden und/oder Microsoft den Blackberry-Hersteller gleich ganz übernehmen sollte. Ein Gedanke, der vor einem halben Jahr auch in US-Medien auftauchte.

Inzwischen scheint dieses Szenario so unwahrscheinlich nicht mehr zu sein, zumindest was die Windows Phone Adaption angeht. So wird ein angeblicher Insider aus der RIM Führungsriege zitiert:

Take on Windows Phone and negotiate with Microsoft. You need BBM on Windows Phone, get a royalty fee from all the others. Then build out the BES story with Exchange — beef that up, now there’s an interesting and unique value proposition.

Sicher, es handelt sich dabei nur um eine Möglichkeit unter vielen und um ein Gerücht – doch dieser Weg würde meiner Meinung nach für RIM und für die Windows Phone Plattform durchaus Sinn machen. RIM hätte ein inzwischen stabiles Betriebssystem als Grundlage für die Messaging Lösung sowie Unterstützung von Microsoft. Und Microsoft hätte einen weiteren Partner an Bord, der trotz aller Probleme nach wie vor guten Zugang zu Geschäftskunden hat.

Mehr zu Windows Phone gibt es in meinem Windows Phone Blog.

Windows Phone Marketplace startet in 13 weiteren Ländern

Bulgarien, Costa Rica, Kroatien, Estland, Island, Litauen, Lettland, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Türkei, Ukraine und Venezuela – das sind die 13 neuen Ländern, in denen der Windows Phone Marketplace jetzt öffnen wird. Nachdem dieses Jahr schon Argentinien, Indonesien, Malaysia, Peru, Philippinen und – besonders wichtig – China dazukamen, sind es jetzt 54 Länder, in denen man Windows Phone Apps herunterladen und anbieten kann.

Die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain, Irak, Saudi Arabien, Katar, Kasachstan, Israel, Thailand und Vietnam sollen wenig später folgen, womit es dann 63 Länder sein werden.

Microsoft setzt derzeit also sehr stark auf Internationalisierung, um die Windows Phone Plattform weiter zu pushen.

Was am 30. März in Bonn passiert ist

Für diese Seite sind noch keine Inhalte hinterlegt, aber diese folgen bald. Sie wissen, was am 30. März in Bonn passiert ist? Dann schreiben Sie uns doch!

Dokumentiert: Trump auf twitter – 30. März 2012

Der 30. März 2012 war ein Freitag und der 1062. Tag von Donald Trump auf twitter. Er schrieb an diesem Tag 16 Tweets, die zusammen insgesamt 825 Likes sowie 1.968 Retweets erhielten. Die tweets finden Sie hier bald.

Piraten beim Wahl-O-Mat – Partei ohne Meinung?

Immer wenn der Wahl-O-Mat für eine neue Wahl online ist, probiere ich ihn aus, um zu sehen, welche Partei mir politisch nahe steht. So vor einigen Tagen auch bei der Saarland-Wahl, wo sich eine Nähe zu denPiraten ergab. Überrascht war ich dann, als sich ein ähnlich deutliches Bild heute auch beim Schleswig Holstein Wahl-O-Mat ergab. Aus meinem Freundeskreis wurde mir der Trend zum Piratentum beim Wahl-O-Mat auf Nachfrage dann oft bestätigt.

Nun teile ich in vielen Punkten durchaus Piraten-Positionen, in vielen anderen aber auch nicht. Worin liegt also das Geheimnis meines Wahl-O-Mat Erfolgs der Piraten?

Ganz einfach – in der Anzahl der neutralen Positionen zu einzelnen Thesen, was eine Partei beim Wahl-O-Mat leicht nach vorne bringt. Bei 38 Fragen äußern sich die Piraten dort 16 mal neutral und sind damit klarer Spitzenreiter bei den Parteien, die sich um Plätze im Kieler Landtag bewerben:

Piraten 16
FDP 8
FamilienPartei 7
SPD 6
Grüne 5
NPD 3
SSW 2
MUD 2
Freie Wähler 1
CDU 1
Die Linke 0

Man könnte jetzt provozierend sagen, dass die Piraten eine Partei ohne Meinung sind – womit man ihnen aber unrecht täte. Vielmehr sind die Piraten eben nach wie vor eine Partei, die in vielen Bereichen ihre Meinungsbildung noch nicht abgeschlossen hat.

Interessant wird also, in welche Richtung sich die Piraten weiter entwickeln werden.

Nachtrag 26.04.2012: Beim NRW Wahl-O-Mat äußern sich die Piraten zu deutlich mehr Thesen und haben nur bei 6 Themen keine Meinung.