10 weitere Stimmen zur deutschen Wired

Hier konnten wir zu den bereits 10 Stimmen zur deutschen Wired noch folgende einfangen:

  1. Deutsche Wired is the Best Deutsche Wired Ever. Amen. (Felix P., Founder).
  2. Endlich kaufen die Leute die GQ, die die Modeempfehlungen nötig haben. (Karl L., Modezar)
  3. Nie gehört. (Roland T., Chefredakteur)
  4. Was ist davon zu halten? (Konstantin N., Verlegersohn)
  5. Diese Menschen haben die Pforten zum journalistischen Himmel des 22. Jahrhunderts aufgestossen und wahrlich großes vollbracht. (Ibo E., Visionär)
  6. Äh, Wired. Also, wenn Sie mit der Wired vom Hauptbahnhof in München mit zehn Minuten ohne dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen am … am Hauptbahnhof in München starten Sie ihren Flug zehn Minuten – schauen Sie sich mal die großen Flughäfen an wenn Sie in Heathrow in London oder sonstwo meine sehr … äh, Charles de Gaulle in äh Frankreich oder in äh in … in Rom wenn Sie sich mal die Entfernungen ansehen, wenn Sie Frankfurt sich ansehen dann werden Sie feststellen daß zehn Minuten Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen um ihr Gate zu finden – Wenn Sie vom Flug – äh vom Hauptbahnhof starten Sie steigen in den Hauptbahnhof ein Sie fahren mit dem Transrapid in zehn Minuten an den Flughafen in an den Flughafen Franz-Josef Strauß dann starten Sie praktisch hier am Hauptbahnhof in München, wo sie das Hefterl kaufen können – das bedeutet natürlich dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern an die bayerischen Städte heranwächst weil das ja klar ist weil aus dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen. Und in den 10 Minuten äh, da können Sie, sagen wir mal, die Bilder, diese bunten, in diesem neuen Internet-Magazin, also wie gleich? äh Deutsche Wired, danke, also sagen wir mal auch alle Texte, die keine Anzeigen, komplett, ja, komplett durchlesen und sind dazu gut in den 10 Minuten unterhalten, wenn Sie dann da vom Hauptbahnhof in München einchecken. Also in Heathrow geht das nicht. (Edmund S., Politiker)
  7. Wenn die ihren Redaktionssitz in Berlin gehabt hätten, wär das Heftchen sicher knorke geworden. Aber so… (Klaus W., Bürgermeister).
  8. Supgigeiles Mega-Outfit. Das überspielt auch die Textschwächen. Du bist Weiter! (Dieter B., Juror und Medienexperte)
  9. Watt? Weired? Die Sexheftchen sind hinten links. (Bärbel S., Kioskbesitzerin).
  10. Deutsche Wired is the Worst Wired Ever. Amen. (Felix P., Founder).

Kommentar verfassen