10 Fakten über LeBron James

  1. Der Basketballspieler LeBron Raymone James wurde am 30. Dezember 1984 in Akron (Ohio, USA) als Sohn der 16-jährigen Gloria James geboren. Sein Vater verschwand vor der Geburt.
  2. Die Familie war so arm, dass er öfter in Pflegefamilien untergebracht werden musste. Sein Glück – denn als er 10 Jahre alt war, lernte er durch seinen Pflegevater Frankie Walker Basketball.
  3. Seinen Manager Maverick Carter lernte er bereits in der High-School kennen. Er nennt ihn manchmal auch Cousin, obwohl die beiden nur eng befreundet sind.
  4. Er stand vor der Entscheidung Basketball oder Football – denn in beiden Sportarten ist er ein Ausnahmetalent.
  5. Schon zu High-School-Zeiten galt er als einer der talentiertesten Spieler, schmückte Zeitschriften-Cover und stand auf den Listen aller Talent-Scouts.
  6. Die College-Phase übersprang er komplett und wechselte 2003 direkt in die Profi-Liga NBA. In seiner ersten Saison bei den Cleeveland Cavaliers führte er das bisher schwache Team fast in die Play-Offs und wurde “Rookie of the year” der NBA.
  7. In der Folge brach er zahlreiche Rekorde, u.a. jüngster Spieler, der insgesamt mehr als 10.000 Punkte erreichte, MVP (Most Valuable Player), Spieler des Jahres und viele mehr.
  8. Seinem Team blieb er bis 2010 treu. Erst dann wechselte er zu Miami Heat, da er dort bessere Siegchancen sah.
  9. Er ist inzwischen einer der bestverdienenden Sportler der USA – alleine Nike zahlte ihm 90 Millionen US$.
  10. Viele Lieder sind ihm gewidmet, u.a. von Jay-Z, Buckethead und Eminem. Letzterer wirkte bei dem Soundtrack zu “More Than a Game” mit.

Stand Mai 2011

Kommentar verfassen