entia.de – Gute Dinge, die lächeln

Qualität in Design, Material und Verarbeitung – das sind die Dinge, die Sie bei entia finden. Es sind ausschließlich Produkte, die in Werkstätten für Menschen mit Behinderung oder vergleichbaren Projekten angefertigt werden. Immer mehr Werkstätten orientieren sich hin zu professionellen Eigenprodukten, die das Qualitätsmerkmal “made in germany” vorbildlich prägen.

“Gute Dinge, die lächeln” ist das Motto von entia. “Gute Dinge” steht dabei für die hohe Qualität der Produkte, das “Lächeln” erinnert an die in heutigen Zeiten bei weitem nicht mehr selbstverständliche Intensität der handwerklichen Herstellung, die ohne industrielle Fertigungsstraßen auskommt. Spielwaren, Geschenkartikel, Ledertaschen, Dekoration, Wohnungseinrichtung, Lifestyle-Produkte und vieles mehr – aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen die Dinge, die Sie im Internet-Shop von entia finden.

In den Werkstätten arbeiten meist Menschen mit geistiger Behinderung oder auch mit psychischen Erkrankungen. Hier gelingt es immer häufiger, Produkte anzufertigen, die sich nicht über Defizite definieren: Hier werden nicht Dinge hergestellt, die sich “einfach machen” lassen,
sondern die die jeweiligen Stärken der Menschen nutzen. Das ist natürlich zum einen die berufliche Qualifikation der Mitarbeiter, zum
anderen aber auch Qualitäten wie Geduld, Detailtreue und intensive Hinwendung zur Arbeit und zum Material. Hier wird Arbeit nicht nur als notwendige Beschäftigung verstanden, hier wird der Stolz gefördert, der sich aus der Anfertigung eines schönen, nützlichen Produkts ergibt.

Und es ist nahezu selbstverständlich, dass die Produkte von Nachhaltigkeit geprägt sind. So werden etwa häufig einheimische Holzsorten verwendet, und für die Behandlung der Oberflächen werden – soweit überhaupt nötig – ökologische Öle und Lacke eingesetzt. Es sind Produkte, die für ein langes Leben gefertigt wurden.

Gegründet wurde entia im Herbst 2010 von Michael Ziegert. Viele Werkstätten bedienen traditionell nur die lokalen Märkte – hier sieht Ziegert viele Möglichkeiten der Vermarktung mit einer zentralen Plattform im Internet. Dabei kann er als Mit-Gründer von Pixum (www.pixum.de), einem der führenden Anbieter von Online-Fotoservices in Deutschland und Europa, auf viele Jahre intensiver Erfahrungen aus allen Online-Bereichen zurückgreifen.

Den Shop von entia finden Sie unter www.entia.de.

Anmerkung von Severin Tatarczyk: Auf severint.net biete ich die Möglichkeit, eigene Webprojekte vorzustellen. Kontaktieren Sie mich einfach unter severint@live.de.

Kommentar verfassen