Kurzkritik: Tod und Teufel, Frank Schätzing

tod-und-teufel-schätzing

Einer der eher früheren Schätzings: Tod und Teufel.

mE das beste Buch, das er geschrieben hat. Ein Krimi im Mittelalter (1260) rund um den Bau des Kölner Doms. Jeder, der einmal in Köln war sollte das Buch lesen – aber auch für Freunde historischer Romane, die sonst keinen Bezug zu Köln haben, ist der Roman zu empfehlen.

Übrigens, als ich vor einigen Jahren in einem ICE von München nach Bonn unterwegs war, saß mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Frank Schätzing mit mir im Speisewagen und ich hätte mit ihm gerne über Tod und Teufel geredet – leider war ich zu zurückhaltend, ihn anzusprechen.

Kommentar verfassen