Was bedeutet Spachtel?

Spachtel als Werkzeug

Ein Spachtel – auch Spatel – ist ein flaches, aus Holz oder Stahlblech gefertigtes, im letzten Fall mit Handgriff versehenes Werkzeug mit gerader Streichlaute, das zum Ausbreiten und Glattstreichen dickflüssiger Massen dient. Um die Luft zwischen letzterer und der zu bestreichenden Fläche vollständig zu entfernen, ist meist mehrmaliges Bestreichen der Fläche mit dem Spachtel nötig. Beim eigentlichen Spachteln von Gußsachen, Holz u.s.w. wird eine kittartige, alle Unebenheiten ausfüllende Masse aufgetragen, die man nach dem Trocknen mit Glaspapier so weit abreibt, daß eine ganz glatte Oberfläche bestehen bleibt, die dann mit Ölfarbe u.s.w. weiter behandelt wird.

(aus Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Bd. 8 Stuttgart, Leipzig 191)

Spachtel als Schimpfwort

Bei Spachtel handelt es sich auch um ein in Deutschland gebräuchliches Schimpfwort für einen sehr dünnen Menschen. Es beginnt mit dem Anfangsbuchstaben S und hat 8 Zeichen. Mehr dazu finden Sie bald hier.

Kommentar verfassen