Todesstrafe: Einflößen von flüssigem Metall

Bei dieser Methode der Todesstrafe wird dem Verurteilten flüssiges Metall, meist Blei, seltener Gold, durch den Mund, sehr selten durch den Anus, eingeführt.

Eine Antwort auf „Todesstrafe: Einflößen von flüssigem Metall“

Kommentar verfassen