Was bedeutet der ICD-10 Code H47.2?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code H47.2 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Atrophie des Hirnnerven II
  • Atrophie des Nervus opticus
  • Autosomal-dominante Optikusatrophie mit Katarakt
  • Autosomal-dominante Optikusatrophie Typ 3
  • Autosomal-dominante Optikusatrophie Typ Kjer
  • Autosomal-dominante Optikusatrophie und periphere Neuropathie
  • Autosomal-dominantes Optikusatrophie-plus-Syndrom
  • Autosomal-rezessive isolierte Optikusatrophie
  • Bosch-Boonstra-Schaaf-Optikusatrophie-Syndrom
  • Exkavation der Sehnervenpapille
  • Hereditäre Leber-Optikusneuropathie
  • Hereditäre Optikusatrophie
  • Hereditäre Optikusatrophie bei Theodor-Leber-Krankheit
  • Klassische Form der autosomal-dominanten Optikusatrophie
  • Leber-Optikusatrophie
  • Leber-Syndrom
  • LHON [Leber hereditary optic neuropathy]
  • Optikusatrophie
  • Optikusatrophie bei Theodor-Leber-Krankheit
  • Optikusatrophie mit Polyneuropathie, Taubheit und Myopathie
  • Optikusatrophie Typ Kjer
  • Optikus-Neuropathie Typ Leber
  • Papillenabblassung
  • Papillenatrophie
  • Papillenblässe
  • Papillenexkavation
  • Posttraumatische Optikusatrophie
  • Sehnervatrophie
  • Temporale Papillenabblassung
  • Vaskuläre Optikusatrophie

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Kommentar verfassen