Was bedeutet der ICD-10 Code H16.0?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code H16.0 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Chronisches Ulkus mit Hypopyon
  • Erosio corneae
  • Geschwür des Hornhautrandes
  • Hornhauterosion
  • Hornhautgeschwür
  • Hornhautperforation durch Geschwür
  • Hornhautulkus des Auges
  • Keratitis mit Hypopyon
  • Keratitis mit Ulzeration
  • Keratitisgeschwür
  • Korneaperforation durch Ulzeration
  • Marginale Keratitis
  • Marginales Hornhautulkus
  • Marginales Ulcus corneae
  • Mooren-Ulkus
  • Nichttraumatische Erosion der Kornea
  • Perforiertes Ulcus corneae
  • Rheumatisches Hornhautringulkus
  • Ringförmiges Ulcus corneae
  • Sämisch-Geschwür
  • Sämisch-Geschwür der Kornea
  • Subakutes Ulkus mit Hypopyon
  • Ulcus corneae
  • Ulcus corneae marginale
  • Ulcus corneae mit Hypopyon
  • Ulcus corneae rodens (Mooren)
  • Ulcus serpens corneae
  • Ulzeröse Keratitis
  • Xerosis corneae mit Ulkus
  • Zentrales Ulcus corneae

Das Ulcus, auch Ulkus (Mehrzahl Ulcera bzw. Ulzera), auf deutsch „Geschwür“, ist ein tiefliegenden Substanzdefekt der Haut oder einer Schleimhaut, der infektiöser, ischämischer oder immunologischer Herkunft ist.

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Kommentar verfassen