Was bedeutet der ICD-10 Code D32.9?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code D32.9 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Angioblastisches Meningeom
  • Angiomatöses Meningeom
  • Atypisches Meningeom
  • Endotheliomatöses Meningeom
  • Familiäre multiple Meningeome
  • Fibroblastisches Meningeom
  • Fibröses Meningeom
  • Fibromatöses Meningeom
  • Gemischtzelliges Meningeom
  • Gutartige Neubildung der Arachnoidea
  • Gutartige Neubildung der Dura mater
  • Gutartige Neubildung der Meningen
  • Gutartige Neubildung der Pia mater
  • Hämangioblastisches Meningeom
  • Hämangioperizytöses Meningeom
  • Hämangioperizytom der Meningen
  • Leptomeningeom
  • Leptomeningiom
  • Meningenangiom
  • Meningeom
  • Meningiom – s.a. Meningeom
  • Meningotheliomatöses Meningeom
  • Psammöses Meningeom
  • Psammom
  • Subdurale gutartige Neubildung
  • Synzytiales Meningeom
  • Transitionalzelliges Meningeom

Bedeutung von Fachbegriffen im Text

  • Ein Meningeom, auch Meningiom von griechisch-lateinisch „Meningeoma“, ist ein meistens gutartiger Tumor.

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Kommentar verfassen