Was bedeutet der ICD-10 Code D21.9?

Hier finden Sie, was der ICD-10 Code D21.9 bedeutet, wie er z.B. auf dem gelben Schein aufgeführt ist.

Abrikossoff-Geschwulst
Abrikossoff-Tumor
Adultes Rhabdomyom
Angioleiomyom
Angiomyom
Bizarres Leiomyom
Blutgefäßreiches Leiomyom
Elastofibrom
Epitheloides Leiomyom
Fasziales Fibrom
Fetales Rhabdomyom
Fibröser Tumor – s.a. Neubildung, Bindegewebe, gutartig
Fibroepithelialer Tumor
Fibroepitheliom
Fibroid – s.a. Neubildung, Bindegewebe, gutartig
Fibroider Tumor
Fibroleiomyom
Fibrom
Fibroma durum
Fibroma mucinosum
Fibroma myxomatodes
Fibroma simplex Unna
Fibromyom
Fibromyxom
Fibroxanthom
Fleischgeschwulst
Glykogenes Rhabdomyom
Granularzelliger Tumor
Granularzellmyoblastom
Gutartige Neubildung der Faszien
Gutartige Neubildung der Ligamente
Gutartige Neubildung der Lymphbahnen a.n.k.
Gutartige Neubildung der Muskeln
Gutartige Neubildung der Sehnen
Gutartige Neubildung der Sehnenscheiden
Gutartige Neubildung der Synovialis
Gutartige Neubildung der Synovialmembran
Gutartige Neubildung der Weichteile
Gutartige Neubildung des abdominopelvinen Bindegewebes a.n.k.
Gutartige Neubildung des Bindegewebes a.n.k.
Gutartige Neubildung des Bindegewebes der Gliedmaßen a.n.k.
Gutartige Neubildung des Sphincter ani
Gutartige Neubildung einer Bursa
Gutartige Neubildung eines Bandes
Gutartige Neubildung eines Blutgefäßes
Gutartige Neubildung eines Lymphgefäßes
Gutartiges Hämangioperizytom
Gutartiges Mesenchymom
Gutartiges Synovialom
Haemangiopericytoma benigna
Hartes Fibrom
Kimura-Krankheit
Leiofibromyom
Leiomyoblastom
Leiomyofibrom
Leiomyolipom
Leiomyom
Leiomyoma cavernosum
Leiomyoma cellulare
Leiomyoma teleangiectaticum
Lipoleiomyom
Mesenchymoma benignum
Muskelgeschwulst
Myoblastenmyom
Myoblastom
Myofibrom
Myom
Myoma laevicellulare
Myomatose
Myomknoten
Myoperizytom
Myxoblastom
Myxofibrom
Myxoides Fibrom
Myxom
Reizfibrom
Rhabdomyoblastom
Rhabdomyom
Solitärer fibröser Tumor
Vaskuläres Leiomyom
Xanthofibrom
Zelluläres Leiomyom

Kommentar verfassen