Was bedeutet der ICD-10 Code D21.5?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code D21.5 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Analfibrom
  • Fibrom des Anus
  • Gutartige Neubildung der Weichteile des Beckens
  • Gutartige Neubildung des Beckenbindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Beckenbodenbindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Bindegewebes der Fossa ischiorectalis a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Bindegewebes der Glutäalmuskulatur a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Bindegewebes der Kreuzbeingegend und Steißbeingegend a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Bindegewebes der Leistenkanalgegend a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Bindegewebes des Beckens
  • Gutartige Neubildung des Bindegewebes des Septum rectovaginale a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des extrarektalen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Gesäßbindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Glomus coccygeum
  • Gutartige Neubildung des inguinalen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des pararektalen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des paraurethralen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des paravaginalen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des Perineumbindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des perirektalen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des periurethralen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des präsakralen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des rektovesikalen Bindegewebes a.n.k.
  • Gutartige Neubildung des vesikorektalen Bindegewebes a.n.k.

Bedeutung von Fachbegriffen

  • Ein Fibrom ist eine gutartige Geschwulst, die durch Wucherung von Fibrozyten entsteht. Umgangssprachlich wird sie auch Stielwarze genannt, ist aber keine Warze.

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Kommentar verfassen