Fakten zur Zahl 23

Hier finden Sie Fakten zur Zahl 23.

  • 23 ist keine gerade Zahl, sie ist ungerade.
  • 23 ist eine Primzahl.
  • Sie ist die einzige Primzahl  , deren Fakultät im Dezimalsystem genau Ziffern hat. Es gibt keine andere Primzahl mit dieser Eigenschaft.
  • Als Binärzahl lautet sie 10111.
  • Als Oktalzahl wird die 23 als 27 geschrieben.
  • Im Duodezimal System lautet sie 1B.
  • In Hex wird die 23 als 17 geschrieben.
  • Die 23 wird als klassische römische Zahl XXIII geschrieben.
  • Die Wurzel aus 23 ist 4,79583152331272.
  • Das 1 mal 23 ist wie folgt:
    23 | 46 | 69 | 92 | 115 | 138 | 161 | 184 | 207 | 230.
  • Der 23. Tag des Jahres ist der 23. Januar.
  • Bei EXCEL entspricht der Wert 23 als Datum dem 23. Januar 1900.
  • Im Periodensystem der Elemente hat Vanadium die Ordnungszahl 23.
  • Die 23 gilt als Zahl der Illuminaten, des Unglücks und der Zerstörung.
  • In “Latigo” mit James Garner setzt der Hauptdarsteller  immer sein ganzes Geld auf diese Zahl und verliert. Erst am Schluss des Films sprengt er die Bank.
  • Der Hacker Karl Koch befasst sich im Film “23 – Nichts ist so wie es scheint” (1998) mit Mythen, die sich um die Zahl ranken.
  • In “Number 23” wird Jim Carrey von der Zahl verfolgt.
  • In Jeepers Creepers erwacht der Creeper alle 23 Jahre für 23 Tage zum Fressen.
  • Die Hörspielreihe “Offenbarung 23” beschäftigt sich u.a. mit Verschwörungstheorien und Mysterien.
  • Die Minimal-Electro-Band Welle: Erdball widmet ihr Lied 23 dem “Bandmitglied” Commodore 64, mit der Begründung, dass die Zahl 64 „durch zwei geteilt und dann umgedreht“ dreiundzwanzig und damit die Zahl der Illuminaten ergebe.
  • “23 Skidoo” ist eine – in den USA der 1920er Jahre sehr bekannte – Redewendung, die soviel heißt wie “schnell den Abflug machen”.
  • Es existiert auch eine Musikgruppe mit dem Namens, “23 Skidoo”.
  • 23 ist der Titel einer Zusammenstellung von Kürzestgeschichten, im Juli 2017 herausgegeben von Thomas Le Blanc und erschienen in der Reihe Phantastische Miniaturen der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar.
  • In Sebastian Fitzeks Roman “Passagier 23” wird behauptet, dass jedes Jahr 23 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen verschwinden.
  • Das Foto zeigt die Zahl 23 in der Geburtsurkunde von Severin Tatarczyk, dem Betreiber dieses Blogs.

Dieser Beitrag wird fortlaufend ergänzt.

Kommentar verfassen