10 Fakten zum 20. Dezember

  1. Julius, Holger und Eike haben heute Namenstag.
  2. Am heutigen Tag im Jahr 1803 übergibt Frankreich New Orleans an die USA, die die damalige französische Kolonie Louisiana gekauft hatten. Das Gebiet erstreckte sich auf die heutigen Staaten Louisiana, Arkansas, Iowa, Missouri, South Dakota, Nebraska, Kansas und Oklahoma sowie Teile von Minnesota, North Dakota, Texas, Montana, Wyoming, Colorado und New Mexico sowie Teile der kanadischen Provinzen Saskatchewan, Manitoba und Alberta. Es handelt sich um das größte Grundstückgeschäft in der Geschichte und hat ein Volumen von 15 Millionen US$ (2006 entsprechend 250 Millionen US$).
  3. Adolf Hitler wird 1924 wegen guter Führung vorzeitig aus der Festungshaft in Landsberg entlassen, zu der er wegen des Putschversuchs vom 8. und 9. November 1923 (Hitlerputsch) verurteilt wurde. Er nutzte die Zeit in der Haft, um „Mein Kampf“ zu schreiben.
  4. 1951 gelingt im Forschungsreaktor EBR-1 (Experimental Breeder Reactor I) in Arco (Idaho, USA) erstmals die nukleare Stromerzeugung. Die Leistung des ersten funktionierenden Atomkraftwerks reicht am ersten Tag, um vier Glühbirnen zu erhellen.
  5. Der Zodiac Killer erschießt 1968 seine beiden ersten Opfer, die 16-jährige Betty Lou Jensen und ihren 17-jährigen Freund David Faraday. Er wird bis Oktober 1969 noch drei weitere Menschen töten und zwei schwer verletzen. Zu den Taten bekennt er sich in teilweise codierten Briefen, von denen einige bis heute noch nicht entschlüsselt werden konnten. Wenn Sie sich an der Entschlüsselung versuchen wollen, finden Sie hier die Originalbriefe.
  6. E.T. – Der Außerirdische kommt 1982 in die deutschen Kinos.
  7. Der erste gesamtdeutsche Bundestag tritt 1990 zu seiner konstituierenden Sitzung in Berlin zusammen.
  8. Der damalige Bundesratspräsident Ole von Beust gedenkt in der letzten Sitzung des Bundesrats im Jahr 2007 erstmals nicht nur den Opfern der Sinti und Roma im dritten Reich, sondern auch denen der eigenständigen Gruppe der Jenischen und anderer Fahrender.
  9. Comedian Piet Klocke wird 1957 geboren.
  10. Löffelverbieger Uri Geller kommt 1946 auf die Welt.

10 Fakten zum 18. Dezember

  1. Es ist der internationale Tag der Migranten, der im Jahr 2000 von der UNO eingeführt wurde. Erinnert wird daran, dass am 18. Dezember 1990 die Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Migranten und ihrer Familienangehörigen von der UN-Vollversammlung angenommen wurde.
  2. Samantha hat heute Namenstag.
  3. In den USA wird im Jahre 1865 durch den 13. Zusatzartikel zur Verfassung die Sklaverei verboten.
  4. Die UFA (Universum-Film AG) wird 1917 in Berlin auf Wunsch der Obersten Heeresleitung als Zusammenschluss verschiedener privater Filmfirmen gegründet.
  5. Das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) wird an diesem Tag im Jahre 1940 von Adolf Hitler angewiesen, unter dem Codenamen „Unternehmen Barbarossa“ den Angriff auf die Sowjetunion zu planen.
  6. 1942 geben die Alliierten  Belgien, Großbritannien, Niederlande, Griechenland, Luxemburg, Norwegen, Polen, USA, Sowjetunion, Tschechoslowakei, Jugoslawien und Frankreich die sog. „Interalliierte Erklärung zur Vernichtung der Juden“ heraus.
  7. Die französische Zeitung „Le Monde“ erscheint 1944 zum ersten mal.
  8. Paul Klee erblickt 1879 das Licht der Welt.
  9. Regisseur Steven Spielberg (ET, Schindlers Liste) wird 1946 geboren.
  10. Brad Pitt kommt 1963 auf die Welt.

10 Fakten zum 12. Dezember

  1. Kenia feiert seine 1963 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien.
  2. Chantal und Johanna haben heute Namenstag.
  3. Im Jahre 1787 ratifiziert Pennsylvania die Verfassung und wird damit der zweite Bundesstaat der USA.
  4. Dem italienischen Forscher Guglielmo Marconi gelingt 1901 die erste Funkübertragung über den Atlantik – er sendet den Buchstaben „S“ als Morsecode.
  5. Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten“ wird 1968 in München zum ersten mal aufgeführt. Es ist die letzte Karl-May-Verfilmung mit Pierre Brice und Lex Barker.
  6. Auf einem Sondergipfel in Paris beschließt die NATO am 12. Dezember 1979 den sog. „Doppelbeschluss“, bei dem einerseits dem Warschauer Pakt Abrüstungsverhandlungen angeboten werden, andererseits die Stationierung von neuen amerikanischen atomar bestückten Pershing II und BGM-109 Tomahawk (Cruise Missile) Raketen festgelegt wird. Der Beschluss führt zu großen Protesten der Friedensbewegung in der Bundesrepublik, leistet aber langfristig einen wesentlichen Beitrag zum Ende des kalten Krieges und des Wettrüstens.
  7. 1985 wird Joschka Fischer als hessischer Staatsminister für Umwelt und Energie vereidigt (1985). Es ist das erste Ministeramt für einen „Grünen“. Da Fischer bei der Zeremonie Sportschuhe trägt, spricht man vom „Turnschuhminister“.
  8. Die ersten freien Wahlen zur Duma finden im Jahr 1993 in Russland statt, gleichzeitig wird die neue russische Verfassung in einer Volksabstimmung angenommen. Die meisten Stimmen erhalten die Liberal-Demokraten und die Kommunisten.
  9. Edvard Munch („Der Schrei“) kommt 1863 auf die Welt.
  10. Frank Sinatra wird 1915 geboren.

10 Fakten zum 11. Dezember

  1. Heute ist Tag der UNICEF – das Kinderhilfswerk der UNO wurde vor 65 Jahren gegründet.
  2. Den heutigen „Welttag der Berge“ hat die UNO ausgerufen, um auf die Schutzbedürftigkeit der Bergwelt hinzuweisen.
  3. Burkina Faso begeht seinen Nationalfeiertag.
  4. Arthur, Daniel, David und Tassilo haben heute Namenstag.
  5. Im Jahre 1941 erklären Deutschland und Italien den USA den Krieg.
  6. Die Freie Demokratische Partei (FDP) 1948 in Heppenheim gegründet.
  7. Der Film „Winnetou“ mit Pierre Brice in der Hauptrolle startet am 11. Dezember 1963 in den deutschen Kinos.
  8. 1972 landen Eugene Cernan und Harrison Schmitt mit der Mondfähre Challenger. Die Teilnehmer der Apollo 17 Mission sind die vorerst letzten Menschen auf dem Mond.
  9. Alexander Issajewitsch Solschenizyn wird 1918 geboren.
  10. Robert Koch kommt 1843 auf die Welt.

10 Fakten zum 8. Dezember

  1. Heute ist das „Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“, auch „unbefleckte Empfängnis“ oder „Mariä Empfängnis“ genannt. Die katholische Glaubenslehre geht davon aus, dass Maria zwar von ihren Eltern natürlich gezeugt und geboren wurde, dabei aber von Gott von der Erbsünde befreit wurde. Das heutige Hochfest ist also von der Jungfrauengeburt Jesu‘ zu unterscheiden, wird aber oft mit dieser verwechselt. In Österreich, Liechtenstein und den katholischen Kantonen der Schweiz ist heute gesetzlicher Feiertag, ebenso in vielen anderen katholischen Ländern wie z.B. Italien, Spanien, Argentinien und Chile.
  2. In Bulgarien und Mazedonien wird heute der „Tag des Studenten“ gefeiert, der in Mazedonien gleichzeitig Nationalfeiertag ist.
  3. Edith hat heute Namenstag.
  4. Der Brand im Wiener Theater an der Ringstraße (Ringtheater) im Jahre 1881 fordert mindesten 384 Todesopfer, wahrscheinlich noch mehr. Da es eklatante Mängel gegeben hat, ist das Unglück für die Einführung umfassender vorbeugender Brandschutzvorschriften.
  5. In einer Werbeanzeige in den USA wird 1921 zum ersten mal das Sprichwort „One Look is Worth A Thousand Words“ (Ein Bild sagt mehr als tausend Worte). Der Urheber, Fred R. Barnard, behauptet, es handle sich um ein chinesisches Sprichwort, gibt später aber zu, dies nur gesagt zu haben, damit „die Leute es ernst nehmen“.
  6. Der zweite Weltkrieg nimmt 1941 eine entscheidende Wende: nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor am Vortag erklären die USA Japan den Krieg.
  7. Die erste Folge „Lindenstraße“ wird 1985 ausgestrahlt.
  8. Die Staatsoberhäupter von Russland, Weißrussland und der Ukraine beschließen 1991 das formelle Ende der Sowjetunion und gründen die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS).
  9. Schauspielerin Teri Hatcher (Desperate Housewives) wird 1964 geboren.
  10. Die irische Musikerin Sinéad O’Connor (Nothing compares to you) feiert heute kommt 1965 auf die Welt.

10 Fakten zum 7. Dezember

  1. Heute ist der Internationale Tag der Zivilluftfahrt, der in dieser Form von 1996 von der UN-Vollversammlung ins Leben gerufen wurde. Erinnert wird an die Gründung der ICAO (Internationale Zivilluftfahrt-Organisation) am 7. Dezember 1944 sowie und des soll die Bedeutung der zivilen Luftfahrt für die soziale und ökonomische Entwicklung erinnert werden.
  2. Ambros hat heute Namenstag.
  3. 43 v. Chr. lässt Marcus Antonius Cicero töten, da sich dieser in vielen Reden massiv gegen dessen Herrschaft ausgesprochen hatte.
  4. Die erste deutsche Eisenbahnstrecke nimmt heute im Jahre 1853 ihren Betrieb auf. Sie verläuft zwischen Nürnberg und Fürth und ist rund 6km lang. Auf ihr verkehrt die „Adler“ die von dem Briten George Stephenson konstruiert wurde. Die Fahrzeit beträgt neun Minuten.
  5. John Boyd Dunlop meldet 1888 den Luftreifen zum Patent an.
  6. Im Jahre 1941 greifen die Japaner den amerikanischen Pazifikflottenstützpunkt Pearl Harbor überraschend an. Über 2.400 Amerikaner werden getötet und mehr als 1.100 verletzt. 21 Schiffe und über 300 Flugzeuge werden zerstört oder zumindest schwer beschädigt. Der Angriff führt dazu, dass die bislang eher neutral eingestellte Bevölkerung der USA sich für einen Eintritt in den zweiten Weltkrieg ausspricht.
  7. Zum vorerst letzten mal starten an diesem Tag im Jahr 1972 mit Apollo 17 Menschen zum Mond.
  8. Mit den Worten „A sleeping giant has awakened.“ kündigt Bill Gates 1995 an, dass sich Microsoft ab sofort im Internet engagieren wird. Eine der ersten Folgen ist der „Browserkrieg“, bei dem Microsoft den Internet Explorer gegen den Netscape Navigator ins Rennen schickt.
  9. Anders Celsius wird 1701 geboren. Nach ihm ist die gebräuchliche Temperatur-Skala benannt.
  10. Catharina-Amalia van Oranje, Prinzessin der Niederlande, wird 2003 geboren.

10 Fakten zum 5. Dezember

  1. In vielen Regionen gibt es den Brauch, dass der Heilige Nikolaus am Vorabend seines Gedenktages (6. Dezember) die Kinder besucht und beschenkt – man spricht dann vom Nikolausabend.
  2. Heute ist Internationaler Tag des Ehrenamts. Die UNO würdigt damit Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren.
  3. Außerdem ist heute Weltbodentag, an dem auf die Bedeutung des Bodens für die Menschen aufmerksam gemacht wird.
  4. Gerald und Hartwig haben heute Namenstag.
  5. Im Jahr 1792 wird bei den zweiten Präsidentschaftswahlen in den USA George Washington wiedergewählt.
  6. Otto Lilienthal veröffentlicht 1889 seine wissenschaftliche Publikation „Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst“.
  7. Die SPD erhält 1948 bei den Berliner Stadtverordneten-Wahlen 64,5% der Stimmen. Dies ist das beste Ergebnis einer demokratischen Partei in Europa, das je bei vergleichbaren Wahlen mit mehreren Kandidaten erreicht wurde.
  8. In Bonn endet 2006 der Wettkampf des Schachweltmeisters Wladimir Borissowitsch Kramnik mit dem Schachprogramm Deep Fritz mit 2:4. Es ist die zweite Niederlage eines Weltmeisters gegen einen Computer im Schach.
  9. Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg kommt 1971 auf die Welt.
  10. Walt Disney wird 1901 geboren.

10 Fakten zum 1. Dezember

  1. Heute beginnt ein neuer Monat, der Dezember. Auch der meteorologische Winteranfang ist am heutigen Tag.
  2. Seit 1988 wird der Welt-AIDS-Tag begangen. Die AIDS Organisation der UN, die UNAIDS, sowie viele andere Organisationen auf der ganzen Welt rufen zur Solidarität mit erkrankten auf und informieren über die noch immer nicht heilbare Immunschwächekrankheit. Man zeigt seine Solidarität mit einer roten Schleife ribbon-aids-small.
  3. Rumänien feiert seinen Nationalfeiertag. Anlass ist die „Erklärung der Vereinigung von Transsylvanien und dem Altreich“ von 1918.
  4. Auch die Zentralafrikanische Republik feiert heute ihren Staatsfeiertag.
  5. Liberia gedenkt heute Mathilda Newport. Diese gehörte zur ersten Gruppe afrikanischer Siedler im heutigen Monrovia. Am 1. Dezember 1822 entdeckte sie eine Gruppe sich anschleichender feindlicher Stammeskrieger und alarmierte mit einer Signalkanone die Wachen der Siedlung und rettete so die Bewohner.
  6. Bianca und Natalie haben heute Namenstag.
  7. Hugh Hefner gibt 1953 die erste Ausgabe des Playboy heraus. Inhaltlich werden u.a. ein Centerfold mit Marilyn Monroe, eine Sherlock-Holmes-Geschichte, ein Artikel über die Dorsey-Brüder und einer über Tisch-Design im modernen Büro geboten. Von den 70.000 Exemplaren der Startauflage werden 54.175 verkauft, ein Heft kostet 0,50 US-Dollar.
  8. Im Jahr 1955 weigert sich die afro-amerikanische Bürgerrechtlerin Rosa Parks in Montgomery ,ihren Sitzplatz im Bus einem Weißen zu überlassen. Ihre daraufhin erfolgte Festnahme führt zum 382-tägigen Montgomery Bus Boycott und letztlich zur Aufhebung der Rassentrennung in den USA.
  9. Der Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Detlev Buck („Karniggels„) kommt 1962 auf die Welt.
  10. Karl Otto Pöhl, Bankier und ehemaliger Präsident der Bundesbank, wird 1929 geboren.

Warum die amerikanische Prohibition der Grund für den islamistischen Terror ist

prohibition-islamischer-terrror

In den Frühzeiten des Automobils war nicht Benzin der Treibstoff der Wahl, sondern Ethanol. So verwendete Nikolaus August Otto für seine ersten Motoren Ethanol und auch das erste am Fließband gebaute Auto der Welt – das T-Modell von Henry Ford –  verwendete Alkohol als Treibstoff.

Ford selbst sagte:

The fuel of the future is going to come from fruit like that sumach out by the road, or from apples, weeds, sawdust – almost anything.

(Der Treibstoff der Zukunft wird aus Früchten wie denen vom Essigbaum an den Straßen oder aus Äpfeln, Unkraut, Sägemehl kommen – aus fast allem.

Tatsächlich gab es viele Farmer und kleine Brennereien, die aus Biomasse Treibstoff herstellten. Dezentral, regional, günstig.

Als die USA 1920 ein umfassendes Alkoholverbot (Prohibition) einführten, wurde anfangs noch diskutiert, ob man bestehende Destillerien nicht für die Kraftstoffproduktion weiter nutzen sollte, doch setzte sich die Fraktion durch, die das für „einen Handel mit dem Teufel“ hielt. Die Brennereien mussten ihren Betrieb einstellen und das damals schon konkurrierende Benzin setzte sich endgültig als Kraftstoff für Autos durch.

Das führte dann in der Folge dazu, dass sich die Abhängigkeit vom Rohöl immer weiter vergrößerte. Ohne diese hätte es viele militärische Konflikte im islamischen Raum so gar nicht gegeben – die Sicherung der Ölreserven war und ist ja oft genug Kriegsgrund. Ob der ISIS in dieser Form entstanden wäre, hätte es diese Konflikte nicht gegeben, ist mehr als fraglich. Ich persönlich gehe nicht davon aus.

Verschiedentlich wird auch behauptet, der an Standard Oil beteiligte Rockefeller habe sich für die Prohibition eingesetzt, um Benzin als Brennstoff durchzusetzen. In der Tat war Rockefeller ein großer Unterstützer des Alkoholverbots, ob aber in erster Linie aus dieser Intention, ist nicht belegbar.

Festhalten kann man jedenfalls: Benzin hatte rund um 1920 in den USA die bessere Lobby und konnte sich so gegen Ethanol durchsetzen. Mit weitreichenden Folgen.

Disclaimer: Mir ist klar, dass Monokausalitäten in der Regel nicht zutreffen. Doch glaube ich, dass die Interventionen rund ums Öl tatsächlich der entscheidende Faktor für das Entstehen des radikalen islamistischen Terros sind. Und außerdem ist die Überschrift so schöner.

10 Fakten zum 28. November

  1. Albanien feiert heute sein 1912 erlangte Unabhängigkeit von der Türkei.
  2. Mauretaniens Staatsfeiertag gedenkt heute der Unabhängigkeit von Frankreich, die 1960 in Kraft trat.
  3. Dritter im Reigen der heute ihre Unabhängigkeit feiernden Staaten ist Osttimor, das sich 1975 von Portugal löste.
  4. Britische Truppen verhindern 1812 in der Schlacht am Frenchman’s Creek einen Invasionsversuch der USA in Kanada.
  5. Kaiser Wilhelm II. unterzeichnet 1918 in seinem niederländischen Exil auf Schloss Amerongen die Abdankung vom deutschen und preußischen Thron.
  6. In der 1943 beginnenden Konferenz von Teheran verhandeln Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt und Josef Stalin das weitere Vorgehen im Zweiten Weltkrieg und die Neuordnung Europas nach dessen Beendigung.
  7. 1994 sprechen sich etwas über 53% der Norweger in einer Volksabstimmung gegen den EU-Beitritt ihres Landes aus.
  8. Heute vor 11 Jahren (2000) fällt der 8. Tropfen im Pechtropfen-Experiment, bei dem seit 1927 verfolgt wird, wie das Fließ- und Tropfverhalten von Pech ist. Die vorigen Tropfen lösten sich in den Jahren 1938, 1947, 1954, 1962, 1970, 1979 und 1988, danach einer im April 2014. Da sich die Umweltbedingungen beim Pechtropfenexperiment mehrfach änderten, genügt es nicht mehr aktuellen wissenschaftlichen Standards. Immerhin wurde im Jahre 2005 der aktuelle Versuchsleiter, John Mainstone, zusammen mit dem Initiator des Experiments, dem seinerzeit schon verstorbenen Thoma Parnell, mit dem satirischen aber unter Wissenschaftlern doch geschätzten Ig-Nobelpreis ausgezeichnet.
  9. Stefan Zweig wird 1881 geboren.
  10. Tomi Ungererkommt 1931 auf die Welt.