Rezept: Wok mit Quorn Hack

Vegetarisches (nicht nur) in der Fastenzeit

Wie ja schon geschrieben verzichte ich in der Fastenzeit außer an den fastenfreien Sonntagen auf Fleisch. Und das ist eine gute Gelegenheit, auch einmal neue Rezepte und Zutaten auszuprobieren.

Quorn?!

Heute auf dem Speiseplan: Wok mit Quorn Hack.

Quorn gibt es im gut sortierten Supermarkt unter diesem Namen und ist ein Fleischersatz, der in erster Linie aus Mykoproteinen gewonnen wird, also aus Proteinen, die aus speziellen Pilzen stammen. Der Eiweißgehalt liegt beim Hackfleisch bei 13g (je 100g), Kohlenhydrate bei 5,5g. Obacht: Da zum Binden des Proteins Eiweiß eingesetzt wird, ist das Quorn Hack nicht für vegane Ernährung geeignet.

Rezept

Nun aber zum Rezept, für eine Portion:

  • eine Packung Quorn Hack (175g)
  • Zuckerschoten (ca. 100g)
  • Brokkoli
  • eine rote Spitzpaprika
  • eine rote Zwiebel
  • zwei Lauchzwiebeln
  • Rapsöl (ca. 2 Esslöffel)
  • Sojasauce (ca. 3 Esslöffel)
  • chinesische 5 Gewürze Würzmischung
  • Wasser

Zwiebel grob hacken, Spitzpaprika halbieren und in Streifen schneiden, Brokkoli zu kleinen Röschen zerteilen, Zuckerschoten in mundgerechte Stücke und Lauchzwiebel in Ringe schneiden.

In einem Wok (notfalls einer Pfanne) das Rapsöl erhitzen und darin die Zwiebel anbraten. Quorn zugeben und unter Rühren ebenfalls kurz anbraten (ca. 2 bis 3 Minuten). Spitzpaprika dazu, rühren und dann Sojasauce, einen halben Teelöffel der chinesischen 5 Gewürze Würzmischung (oder mehr nach Geschmack) zugeben und gut umrühren.

Weitere 2 bis 3 Minuten garen, dann mit etwas Wasser ablöschen und die Zuckerschoten zugeben (in diesem Stadium ist das Bild entstanden), umrühren, Brokkoli dazu und weitere 3 bis 4 Minuten garen. Lauchzwiebelringe zugeben, rühren und ggf. mit dem 5 Gewürze Pulver und Sojasauce abschmecken. Ich habe hier zunächst eher zurückhaltend gewürzt, da ich ja den Eigengeschmack von Quorn erleben wollte.

Wie schmeckt Quorn Hack?

Geschmacklich kommt Quorn tatsächlich nah an Hackfleisch heran, wobei es ähnlich wie eine Mischung aus Puten- und Rinderhack schmeckt; auch die Textur geht eher in Richtung Putenhackfleisch, ist vielleicht sogar noch etwas weicher.

An sich bin ich kein großer Freund von Fleischersatzprodukten, doch würde ich bei Quorn Hack durchaus Ausnahmen machen.

Abwandlungen und weitere Infos zum Rezept

Das Rezept kann man natürlich abwandeln, gerade was die Gemüsezutaten angeht:

  • Sojasprossen
  • rote Tai-Chili
  • Blumenkohl
  • andere Paprikasorten
  • Zucchini
  • Tomaten

Nach dem Garen kann man es auch mit frischen Kräutern bestreuen, z.B. Koriander, Thai-Basilikum oder auch Minze.

Wer es gerne scharf mag, schmeckt noch mit einer Chilisauce ab.

Das Rezept ist auch für viele Sirtfood Konzepte geeignet. Lässt man das Öl weg, kann man es auch an PG Tagen in der zweiten Phase der Dukan Diät essen. Es eignet sich für vegetarische Ernährung.

Kommentar verfassen