Politikverdrossenheit in einem Bild

Es ist schon traurig genug, dass der zukünftige Bundespräsident vorher von der GroKo ausgeklüngelt wurde – die Kosten für diese Bundesversammlung hätte man sich eigentlich sparen können. Aber gut, der Anschein von Demokratie das Grundgesetz muss ja gewahrt bleiben.

Daran, dass Steinmeier am 12. Februar 2017 von der 16. Bundesversammlung zum Bundespräsidenten gewählt wird, besteht kein Zweifel.

Am Tag vorher aber so ein Bild zu posten, fördert den Politikverdruss nur weiter.

Und so wäre es in diesem Sinne schön, wenn Steinmeier zumindest in den zweiten Wahlgang müsste.

Bitburger

Bitburger Lampe an der Gaststätte Nolden in Bonn Endenich.

Bildersammlung vom Abriss der Südüberbauung in Bonn

Die Südüberbauung in Bonn wird seit Januar 2017 abgerissen – und das möchte hier hier im Blog unter dem Tag südüberbauungsabrissbilder dokumentieren.

Ich freue mich auch über andere Fotos rund um die Südüberbauung – wer mitmachen möchte, kann mir diese einfach zusenden und ich veröffentliche diese gerne – natürlich mit Nennung des Urhebers und auch gerne mit Link und Wunschtext. Einfach an stapublic@live.de senden.

Burned Streetart in Cologne

Gesehen an der Drehbrücke in Köln Deutz.

Rezept: Knackiger Rosenkohl

Für dieses Rezept brauchen sie wirklich frischen knackigen Rosenkohl.

Für zwei als Beilage:

  • 500g Rosenkohl, geputzt und halbiert oder geviertelt
  • 1 Schalotte
  • getrocknete italienische Kräuter
  • Zitronensaft
  • Weißwein
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Schalotte sehr fein hacken.

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schalotte darin kurz anschwitzen, einen guten Schuss Weißwein hinzugeben und aufkochen lassen. Dann den Rosenkohl zugeben und die Temperatur reduzieren. Mit Kräutern, etwas Zitronensaft und gemahlenem Pfeffer und Salz würzen.

Kurz garen, der Kohl soll noch knackig sein.

Als Beilage z.B. auch zu Bratwurst.