10 Fakten über Alabama

  1. Alabama wurde 14. Dezember 1819 der 22. Bundesstaat der USA, das Kürzel ist AL.
  2. Die Flagge des Staates ist ein karminrotes Andreaskreuz auf weißem Grund, das Motto ist „Audemus jura nostra defendere“ (Wir wagen es, unsere Rechte zu verteidigen.)
  3. Es gehört zu den Südstaaten und grenzt im Norden an Tennessee, im Osten an Georgia, im Westen an Mississippi und im Südosten an Florida.
  4. Die Fläche beträgt 135.765 km² und die Einwohnerzahl bei rund 4,8 Millionen.
  5. Hauptstadt ist Montgomery.
  6. Der Name leitet sich von einem Indianerstamm ab, der einst in dieser Gegend lebte.
  7. Der Staat hat als Spitznamen „Heart of the Dixie“ (Herz des Südens), wird aber auch als „Cotton State“ (Baumwollstaat) oder Yellowhammer State (Goldspechtstaat) bezeichnet.
  8. Alabama ist eher landwirtschaftlich geprägt und gehört zu den wirtschaftlich schwächer entwickelten Bundesstaaten. Allerdings gibt es traditionell  Stahlproduktion und seit den 1960ern in Huntsville Raumfahrtindustrie – so wurde die Saturn V Rakete hier gebaut.
  9. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das Museum of Art in Birmingham, das eines der bedeutendsten Kunstmuseen im Südosten der USA ist und das „Russell Cave National Monument“, eine Höhle in einem Nationalpark.
  10. Die Southern-Rock-Band „Lynyrd Skynyrd“ setzte dem Staat mit dem Song „Sweet Home Alabama“ ein musikalisches Denkmal.

Lesetipp:

Bild: Pixabay. Es zeigt die Samford Hall der Auburn University in Montgomery.

Eine Antwort auf „10 Fakten über Alabama“

Kommentar verfassen