FoodHack: Wie man asiatische Tütennudelsuppe aufpimpt

aufgepimpte-nudelsuppe

Wahrscheinlich kennt sie jeder – die asiatischen Instant-Nudelsuppen aus der Tüte (siehe Bild unten). Sie sind schnell gemacht, schmecken gut aber sind nicht wirklich gesund. Doch das kann man leicht ändern und daraus eine ausgewogene Mahlzeit machen.

Am einfachsten, indem man einfach etwas Gemüse zugibt – im Bild sind es Grünkohl, Rettich und Frühlingszwiebeln – und zum Aufpeppen noch etwas Chilipulver. Einfach alles kleinschneiden, zu den Nudeln geben und mit dem heißen Wasser übergießen, gut umrühren und nach Anleitung ziehen lassen. Wer das Gemüse etwas weicher mag, kocht es etwas vor.

Tipps, was man zugeben kann:

  • Kohlsorten
  • Sojasprossen
  • Kräuter (Minze, Koriander)
  • Frühlingszwiebeln
  • Pilze (Shitake)
  • Hackfleisch (vorher in Wasser mit etwas Sojasauce kochen)
  • Möhren (fein geschnitten)

Tipp: Auf Vorrat kaufen, gibt es auch bei Amazon.

Kommentar verfassen