10 Fakten zum 3. Dezember

  1. Heute ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Die UN haben diesen Tag eingeführt, um das Bewusstsein für die Belange dieser Bevölkerungsgruppe zu stärken.
  2. Gerlinde hat heute Namenstag.
  3. Im Jahre 1896 gründet Herman Hollerith die „Tabulating Machine Company“, die Lochkartenmaschinen herstellt, die dann z.B. von der US-Volkszählungsbehörde eingesetzt werden.  Aus dem Unternehmen wird sich später die heutige IBM entwickeln.
  4. „A Streetcar named Desire“ von Tennessee Williams wird 1947 in New York uraufgeführt. Die deutsche Übersetzung heißt „Endstation Sehnsucht„.
  5. Die erste Herztransplantation gelingt vor 1967 dem Südafrikaner Christiaan Barnard am Groote Schuur Hospital in Kapstadt. Louis Washkansky erhält dabei das Herz des 25-jährigen Unfallopfers Denise Darvall.
  6. Die Raumsonde Pioneer 10 erreicht im Jahr 1973 den Jupiter und sendet Nahaufnahmen des Planeten.
  7. Im indischen Bhopal tritt 1984 aus einer Chemiefabrik des US-Herstellers Union Carbide ein giftiges Gas aus, durch das rund 8.000 Menschen sofort getötet werden. Durch Folgeerkrankungen sterben weitere 20.000 Opfer. Das Bhopalunglück ist der bislang schwerste Chemieunfall in der Geschichte der Menschheit.
  8. Am 3. Dezember 1991 wählt die Vollversammlung der Vereinten Nationen den Ägypter Boutros Boutros-Ghali zum neuen Generalsekretär. Er ist der erste Afrikaner, der das Amt bekleidet.
  9. Der britischer Rocksänger und Songschreiber Ozzy Osbourne kommt 1950 auf die Welt.
  10. Eisläuferin Katarina Witt wird 1965 geboren.

Kommentar verfassen