10 Fakten zum 7. November

  1. Russische Kommunisten feiern auch heute noch den Tag der Oktoberrevolution in Gedenken an die gewaltsame Machtübernahme der Bolschewiki im Herbst 1917. Offiziell wurde der Feiertag 2005 abgeschafft.
  2. Es ist der Welttag „Kinder krebskranker Eltern“.
  3. Carina (Karina), Engelbert und Ernst haben heute Namenstag.
  4. Im Jahre 921 beendet der „Vertrag von Bonn“ die Streitigkeiten zwischen dem westlichen und dem östlichen Frankenreich.
  5. Alessandro Volta stellt heute im Jahr 1801 die erste Batterie vor, die sog. Voltasche Säule.
  6. Das Museum of Modern Art (MOMA) wird 1929 in New York eröffnet.
  7. Der amtierende Präsident Franklin D. Roosevelt (Demokraten) gewinnt 1944 die US-Präsidentschaftswahlen gegen den Republikaner Thomas E. Dewey. Roosevelt ist damit der einzige US-Präsident, der vier Amtszeiten erreichte. Alle Präsidenten vor und nach ihm, wurden maximal einmal wiedergewählt.
  8. Das Wunder von Lengede: Im Jahr 1963 werden im niedersächsischen Lengede 11 Bergleute zwei Wochen nach einem Grubenunglück lebend geborgen.
  9. Im Jahr 2000 findet die wohl knappste und umstrittenste Wahl in der US-Geschichte statt. Ob der Demokrat Al Gore oder der Republikaner George W. Bush Präsident wird, hängt vom Ergebnis in Florida ab, was am Wahltag selbst unklar bleibt. Nach einem Monat juristischen Hickhacks und teilweiser Neuauszählungen untersagt der oberste Gerichtshof der USA eine komplette Wiederholung der Auszählung dort. Damit gewinnt George W. Bush mit einem Vorsprung von 537 Stimmen die Wahlmännerstimmen Floridas und wird so Präsident.
  10. DJ David Guetta kommt 1967 auf die Welt.

Kommentar verfassen