Rezept: Der (vielleicht) einfachste Schweinebraten der Welt

der-einfachste-schweinebraten-der-welt

Dieser Schweinebraten ist perfekt für Partys, das gemeinsame Familienessen am Samstagabend, viele Gäste… denn er macht nicht viel Mühe und gelingt immer.

Man braucht auf jeden Fall:

  • ein ausgelöstes Stück Schweinenacken (ca. 1,5kg)
  • Knoblauchzehen (mindestens zwei, nach Geschmack gerne mehr)
  • Senf
  • getrocknete italienische Kräuter
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • etwas Rapsöl

Optional:

  • Zwiebeln
  • Bier oder Weißwein
  • frische italienische Kräuter (z.B. Rosmarin und Thymian)

Knoblauch sehr fein hacken und mit dem Senf (mindestens zwei Esslöffel), einer guten Prise Meersalz, etwas frisch gemahlenem Pfeffer und italienischen getrockneten Kräutern nach Geschmack vermischen. Den Braten mit der Senfmischung einreiben und in einen Bräter legen, in den sie vorher etwas Rapsöl und einen kleinen Schuss Wasser (alternativ Bier, Weißwein oder Brühe…) gegeben haben.

Mit Deckel ab damit in den NICHT vorgeheizten Ofen, auf 250° C stellen und nach 1:40h wieder herausnehmen. Fertig.

Alternativ können Sie noch einige Zwiebeln geviertelt mit in den Bräter geben und frische Kräuter auf den Braten legen (siehe Bild).

Tipps und Abwandlungen:

  • In den letzten 5 Minuten den Deckel abnehmen – so bildet sich eine leichte Kruste.
  • Wenn sie es noch saftiger wollen, ggf. zwischendrin etwas Flüssigkeit angießen.
  • Für mehr Italien: Oliven- statt Rapsöl nehmen.
  • Für mehr Österreich-Ungarn: statt Rapsöl vorher Schweineschmalz im Bräter schmelzen lassen.
  • Für mehr Frankreich: Kräuter der Provence verwenden.
  • Für mehr Schärfe: Tabasco zum Senf geben.

Kommentar verfassen