Nein, Ende 2016 stirbt kein weiteres Smartphone Betriebssystem

windows-10-mobile-stirbt-nicht

Mit etwas Verzögerung ist auch in Deutschland angekommen, was seit einigen Tagen schon durch die internationale Tech-Presse geistert: Microsoft stelle Ende 2016 den Verkauf der Lumia Smartphones ein.

Nun glaube ich nicht einmal, dass das so lange dauern wird. Der Lumia Ausverkauf findet schon jetzt statt, produziert werden keine neuen Geräte mehr und ich gehe davon aus, dass es schon deutlich früher als zum Jahresende im zumindest vergleichsweise Windows-Phone-freundlichen Deutschland keine Smartphones mit dem Lumia Label mehr geben wird.

Ob die Entscheidung Microsofts, die Marke Lumia und die eigene Smartphoneproduktion sterben zu lassen, richtig ist oder nicht, mag man lange diskutieren. Sie ist jedenfalls Fakt.

Daraus aber zu schließen, dass damit zum Jahresende ein Smartphone Betriebssystem stirbt, ist aber nicht korrekt.

  • Zum einen gibt es nach wie vor Windows 10 mobile Smartphones von anderen Herstellern. Als Flaggschiff derzeit z.B. das HP Elite X3 – das übrigens im Kern das geplante Lumia 960XL sein soll.
  • Es gibt eine klare Roadmap für die Weiterentwicklung von Windows 10 mobile; „Windows Phone“ ist jetzt eben ein Teil der „One Windows“ Strategie von Microsoft und wird es daher sogar noch eine ganze Weile bestehen, selbst wenn es gar keine (neuen) Smartphones mehr gibt.

Sicher, es ist vielleicht zunächst ein fatales Signal, dass Microsoft keine Smartphones mehr herstellt. Noch fataler war es aber, dass die Lumias den ohnehin kleinen Markt für Windows Smartphones erdrückt haben. Vielleicht ist jetzt endlich Raum für mutige OEMs da und wir sehen endlich wieder Windows 10 Smartphones von anderen Herstellern.

Ansonsten glaube ich persönlich leider nicht mehr, dass wir von Microsoft noch ein klassisches Smartphone sehen werden. Das Surface Phone wird kein Smartphone sondern ein Surface Mobile werden. Eben ein hochmobiles All-In-One, mit dem man zufälligerweise auch telefonieren kann.

Microsoft bereitet sich auf die Zeit nach dem Smartphone vor.

Aber Windows 10 mobile verschwindet sicher noch nicht so bald.

Kommentar verfassen