10 Fakten über die Düne Tannenbusch

duene-tannenbusch-bonn

  1. Die Düne Tannenbusch im gleichnamigen Bonner Stadtteil ist eine der wenigen erhaltenen Binnendünen in Europa.
  2. Sie entstand vor rund 11.000 bis 10.000 Jahren durch Sandaufschüttungen eines alten Rheinarms. Ursprünglich war sie 8km lang und 600m breit. Heute ist sie noch 7ha groß und von Bebauung umgeben.
  3. Solche Dünengebiete waren für das Rheinland früher typisch. Die Gegend wurde im 17. Jahrhundert „Dannenbusch“ (Dünenbusch) genannt – daraus wurde dann später der Tannenbusch.
  4. Die Stadt Bonn hat die Düne per Verordnung zum Naturschutzgebiet erklärt, den entsprechenden Verordnungstext finden Sie hier. Sie dürfen die Wege nicht verlassen und müssen Hunde an der Leine lassen.
  5. Auf der Düne wächst Sandtrockenrasen mit den dafür typischen Pflanzen. Bemerkenswert sind Vorkommen der violettblühenden Sandwicke und des Silbergrases, die beide unter Naturschutz stehen.
  6. Die Biostation Bonn Rhein Erft und die Uni Bonn untersuchen die Flora und Fauna im Rahmen eines Forschungsprojekts.
  7. Besiedlung ist hier seit dem 6. Jahrhundert vor Christus nachgewiesen. Die Kölner Kurfürsten nutzten die Düne als Fasanerie und Jagdgebiet. Unter französischer Besatzung wurden ab 1794 Massengräber für französische Soldaten im Bereich der Düne angelegt; später wurde der Bereich auch für militärische Übungen genutzt.
  8. Ab 1828 wurde die Düne eingezäunt und verkleinert und zwischen den Weltkriegen dann zusehends bebaut, bis sie ihre heutige Größe erreichte.
  9. Am besten fährt man für einen Ausflug zur Düne mit der U-Bahn-Linie 18 bis Haltestelle „Brühler Straße“ oder U-Bahn-Linie 63 oder 16 bis Haltestelle „Tannenbusch Süd“. Es befinden sich aber auch Parkplätze in der Nähe.
  10. Wer sich nach einem Spaziergang durch die Dünenlandschaft stärken möchte, kann dies z.B. im nahe gelegenen Schützenhof (Hohe Straße 36) tun.

Mehr interessantes aus Bonn gesucht? Schauen Sie doch mal unsere „10 Dinge in Bonn Listen“ durch

Bild: Severin Tatarczyk

2 Antworten auf „10 Fakten über die Düne Tannenbusch“

Kommentar verfassen