Autoren stellen vor: Abenteuer auf Barranis – Arafit und die legendären Bestien von Kai Niggel

Zur Handlung

cover-kai-niggel

Die Geschichte „Seelenfeuer“ spielt auf einem von der Erde weit entfernten Planeten namens Barranis, welcher ein Wüstenplanet ist. Auf diesem Planeten leben ebenfalls Menschen mit und ohne Magiefähigkeiten. Die Menschen dort befinden sich im Mittelalterstadium. In diesem Stil sind auch ihre Häuser und Städte gebaut und die Menschen ohne Magiefähigkeiten kämpfen also mit Schwertern, Speeren, Lanzen, Pfeil und Bogen und Morgensternen.

Es existieren dort folgende Gesellschaftsschichten: Adlige, Ritter am Hofe der Adligen, Normalbürger, die sogenannten freien Krieger, Magier/Schwarzmagier, Wüstenpiraten und sonstige Räuber.

Die Geschichte dreht sich hauptsächlich um einen Schwarzmagier namens Arafit, welcher den Plan verfolgt das Schwarzmagiertum an die Spitze der Welt zu bringen und um die Legende der sagenumwobenen und namenlosen Bestien aus dem „Sahia-Gebirge“. Vor rund 1000 Jahren auf dem Planeten wurden mehrere Dörfer brutal abgeschlachtet und es gab nur wenige Überlebende, welche es zu den umgebenen nichtangegriffenen Dörfern schafften und für die dortigen Bewohner wahnsinnig wirkten. Die Überlebenden erzählten den dortigen Bewohnern völlig verstört von den Bestien und die Bewohner dort machten sich selbst ein Bild und ritten zu den überfallenen Dörfern.

Tatsächlich fanden sie damals ein Bild der Verwüstung vor, wollten den verrückt wirkenden Überlebenden jedoch trotzdem nicht so recht glauben, weil solche Geschöpfe auf Barranis vorher noch nie aufgekreuzt waren. Die Bestien wurden zur Legende und da das Sahia-Gebirge gleich an die abgeschlachteten Dörfer grenzt und einen riesigen Höhlenkomplex aufwies, welcher bis zu dem ersten Erscheinen der Bestien unerforscht war, schlussfolgerten die Menschen damals, dass die Bestien dort hausen mussten, falls sie denn wirklich existierten.

Immer mal wieder erforschten Menschen und Menschengruppen die Höhlen, um der Legende auf den Grund zu gehen. Unter ihnen waren hartgesottene Krieger, perfekt geübte edle Ritter und sonstige mutige Neugierige – doch niemand kam jemals aus den Höhlen der Bestien wieder heraus.

Dier Legende der Bestien kam auch dem aufstrebenden und besonders kaltblütigen Schwarzmagier Arafit zu Ohren. Ihm kam eine wunderbare Idee: Schwarzmagier können die Fähigkeit erlernen den Geist beziehungsweise die Psyche von Lebewesen zu kontrollieren (auch von Menschen und Mitmagiern). Wenn es die Bestien wirklich gibt – und auch Arafit weiß, sie sind für die Menschen und vielleicht auch für die Normalmagier unbesiegbar – dann wäre es doch genial sie zu kontrollieren und mit ihnen die Welt zu erobern.

Mit diesem Plan beginnt die Geschichte und Arafit tut sich zuerst geschickt mit einem Heer von Wüstenpiraten zusammen, um seinen Plan zu verwirklichen.
Werden die Menschen und Normalmagier ihn aufhalten können?

Hier gibt es eine Leseprobe.

Über den Autor

In der Vergangenheit las ich viele Fantasy- und Science-Fiction-Romane von z.B. Stephen King (Bsp.: Die „Dunkle-Turm-Reihe“), Die Reihe „Der Herr der Ringe“, Die Harry-Potter-Reihe, Romane von Frank Schätzink, Wolfgang Hohlbein u.v.m.

Auch besonders der Manga/ die Animes von Dragonball von Akira Toriyama haben es mir sehr angetan. Irgendwann war ich so inspieriert von all diesen Geschichten, dass ich Lust bekam selber einen Fantasy-Roman zu schreiben.

Mein Buch kann übrigens schon vorbestellt werden über amazon oder andere Seiten.

Zurzeit arbeite ich an einer Fortsetzung von Dragonball Z 100 Jahre danach als Fanfiktion, welche ihr auch hier finden könnt.

Ansonsten produziere ich neben dem Schreiben sehr gerne Musik als Künstler Silverflash.
Ihr könnt mich auf Jamendo.com unter diesem Namen finden.

In der Reihe “Autoren stellen vor” gibt es hier die Möglichkeit, eigene Bücher vorzustellen. Wer daran interessiert ist, findet hier alle Infos.

Eine Antwort auf „Autoren stellen vor: Abenteuer auf Barranis – Arafit und die legendären Bestien von Kai Niggel“

Kommentar verfassen