Rezept: Harissa Tofu mit Blumenkohl-Couscous

Dieses Rezept ist geeignet für die Sirtfood-Diät nach Goggins und Matten.

Für eine Portion:

  • 60g rote Paprika, entkernt
  • 1 Thai Chili, in zwei Hälften geschnitten, entkernt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel extra vergines Olivenöl
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Koriander
  • Saft einer 1/4 Zitrone
  • 200g Tofu
  • 200g Blumenkohl, grob gehackt
  • 40g rote Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Teelöffel fein gehackter Ingwer
  • 2 Teelöffel Kurkuma
  • 30g sonnengetrocknete Tomaten, fein gehackt
  • 20g Petersilie, gehackt

Ofen auf 200°C vorheizen.

Paprika in Scheiben schneiden und mit der Chilischote und Knoblauch in eine feuerfeste Form geben. Mit etwas Olivenöl übergießen, getrocknete Kräuter dazu und in den Ofen geben, bis die Paprika schön weich ist (ca. 20 Minuten). Abkühlen lassen und dann mit dem Zitronensaft in einen Mixer geben und es zu einer weichen Masse verarbeiten.

Den Tofu längs halbieren und diese Hälften dann jeweils in zwei Dreiecke unterteilen. Den Ofen in eine kleine Auflaufform geben, mit dem Harissa bedecken und für ca. 20 Minuten in den Ofen geben.

Den Blumenkohl in einer Küchenmaschine kurz zerkleinern, bis die einzelnen Stückchen etwas kleiner als ein Reiskorn sind. Notfalls mit dem Zauberstab oder einem Wiegemesser oder Hackmesser.

Dann Knoblauch, Zwiebel, Chili und Ingwer in einem Esslöffel Olivenöl leicht glasig werden lassen. Kurkuma und Blumenkohl zugeben, alles gute vermischen und 1 Minute erwärmen. Vom Herd nehmen und die Petersilie und Tomaten zugeben, gut vermischen.

Zusammen mit dem Tofu in der Sauce servieren.

Dieses Rezept ist vegan.

One comment

  1. Ping: Ernährungsplan für die ersten drei Tage der Sirtfood Diät nach Goggins und Matten | das BlogMagazin

Kommentar verfassen