10 Fakten zum 24. Mai

  1. Bulgarien und Mazedonien begehen den Tag der kyrillischen Schrift – es ist der Gedenktag ihrer Begründer, der heiligen Brüder Kyrill und Method.
  2. Außerdem ist heute der Europaweite Tag der Nationalparks, an dem es in vielen Parks Sonderaktionen gibt. Das Datum wurde gewählt, da am 24. Mai 1909 in Schweden die ersten großen neun Nationalparks in Europa gegründet wurden.
  3. Johanna feiert heute Namenstag.
  4. Am 24. Mai 1844 versendet Samuel F.B. Morse das erste Morse Telegramm. Von Washington D.C. nach Baltimore geht die Meldung „What hath God wrought?“.
  5. 1906 eröffnet der Schweizer Hotelier César Ritz in London sein zweites Hotel, seines Namens. Es sorgt für Begeisterung, dass in jeder Suite ein eigenes Badezimmer ist.
  6. Heute im Jahre 1949 wurde in der sog. „Trizone“ – die westdeutschen Länder – mit Ausnahme des Saarlands das am Vortag verkündete Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gültig.
  7. 1956 findet der erste „Eurovision Song Contest“ unter dem Titel „Gran Premio Eurovisione della Canzone Europea“ statt. In Lugano gewinnt nach geheimer Abstimmung die Schweizerin Lys Assia mit „Refrain“.
  8. Oskar Lafontaine tritt 2005 aus der SPD aus und lässt seine Unterstützung für die WASG (danach PDS und heute Linke) erkennen.
  9. Walter Moers wird 1957 geboren. Er ist der Schöpfer des „kleinen Arschlochs“, von Käpt’n Blaubär, Hitler im „Bonker“ und – besonders lesenswert – der Zamonien Romane. Die Bücher gibt’s hier.
  10. Maxi Biewer kommt 1964 auf die Welt.

Kommentar verfassen