10 Fakten zum 24. März

  1. Heute ist Welttuberkulosetag, mit dem daran erinnert werden soll, dass noch jedes Jahr rund 1,7 Millionen Menschen an der Infektionskrankheit sterben. Gewählt wurde das Datum, da Robert Koch am 24. März 1882 die Entdeckung des Erregers der Krankheit, Mycobacterium tuberculosis, öffentlich bekannt gegeben. Mehr Infos gibt es bei StopTB.
  2. Katharina hat heute Namenstag.
  3. Der preußische König Friedrich II. erlässt heute im Jahre 1756 den „Kartoffelbefehl“: „Wo nur ein leerer Platz zu finden ist, soll die Kartoffel angebaut werden, da diese Frucht nicht allein sehr nützlich zu gebrauchen, sondern auch dergestalt ergiebig ist, daß die darauf verwendete Mühe sehr gut belohnt wird.“
  4. Die letzte bekannte wildlebende Wandertaube im Jahr 1900 von einem 14-jährigen Farmersohn in Ohio abgeschossen.
  5. 1939 tritt das am Vortag vom Reichstag beschlossene Ermächtigungsgesetz in Kraft, das der Regierung unter Adolf Hitler weitreichende Vollmachten gibt und damit die Weimarer Verfassung faktisch aushebelt. Nach hier vertretener Auffassung ist der 29. März 1933 das Ende der Weimarer Republik.
  6. Der FC Braunschweig läuft 1973 erstmals mit dem Jägermeister Logo auf dem Trikot auf. Damit hält die Trikot-Werbung in der Bundesliga Einzug.
  7. Während der Kapitän volltrunken durch seine Kajüte torkelt, läuft der Öltanker Exxon Valdez vor Alaska im Jahr 1989 auf ein Riff, woraufhin 40.000 Tonnen Rohöl rund 2.000 Küstenkilometer verschmutzen. Das empfindliche Ökosystem ist immer noch beschädigt.
  8. 1999 beginnt die Bundeswehr ihren ersten Kampfeinsatz seit ihrer Gründung, indem sie sich im Rahmen der Operation Allied Force mit Tornado Kampfflugzeugen die Luftschläge gegen Jugoslawien unterstützt.
  9. Tommy Hilfiger wird 1951 geboren.
  10. Gabriele Susanne Kerner (Nena – 99 Luftballons) kommt 1960 auf die Welt.

Kommentar verfassen