10 Dinge, die man in Jakarta gemacht haben sollte – Vorschläge von Oliver

moschee-kathedrale

  1. Den Hauptmarkt Pasar Baru besuchen und irgendwas zwischen Trockenfisch und Designerbrille kaufen.
  2. Einen Wochenend-Trip auf die 1000 Inseln machen (Kepulauan Seribu).
  3. Den Food Court in einer der vielen Malls in Jakarta besuchen und Essen aus aller Herren Länder probieren.
  4. Das National Monument (Monas) und das National Museum besuchen.
  5. Die Istiqlal Moschee und die Kathedrale von Jakarta besuchen die sich direkt gegenüber stehen (siehe Foto).
  6. Im Lemon Tree Restaurant moderne, asiatische Cross-Over-Cuisine probieren, z.B. den Melonenbällchensalat mit Mayonais.
  7. In der Jalan Surabaya nach interessanten Antiquitäten shoppen.
  8. Den alten Hafen Sunda Kelapa und Cafe Batavia besuchen um das koloniale Jakarta zu erleben.
  9. Essen, essen, essen, essen. Und nicht vergessen: Essen! Nirgendwo sonst gibt es so vielfältiges Essen auf so kleinem Raum.
  10. Mit einem Besuch in Chinatown (Glodok) in eine andere Welt abtauchen.

Diese Liste ist von Oliver C. Thornton – er ist Produktmanager und Geschäftsführer des auf Indonesien, Malaysia und Timor-Leste (Ost-Timor) spezialisieren Individualreiseveranstalters sunda-islands.com OHG.

In der Reihe “10 Dinge, die man in … gemacht haben sollte” werden Orte, Dinge, Veranstaltungen und anderes vorgestellt, die man in bestimmten Städten, Dörfern, Ländern, Regionen… gemacht haben sollte. Sie richtet sich in erster Linie an Menschen, die in dort wohnen – aber auch Touristen und Besucher finden in diesen Listen Geheimtipps. Sie wollen auch eine Liste erstellen? Schreiben Sie uns!

One comment

  1. Ping: Mitmachen bei den 10 Dinge Listen | das BlogMagazin

Kommentar verfassen