10 Dinge, die man in Bonn gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin

10-dinge-als-bonner-severin

  1. Ein Spiel der Telekom Baskets im Telekom Dome zu besuchen.
  2. Im Kottenforst spazieren gehen und dabei Besonderes wie das Jägerhäuschen, den Ringwall Venne, das Wolfskreuz oder den Eisernen Mann entdecken.
  3. Nachts zur Kreuzbergkirche spazieren und über die Lichter von Bonn und Köln schauen.
  4. Den Beueler Friedhof am Platanenweg besuchen und die Gräber und Mausoleen der Roma-Clanchefs bewundern.
  5. Am Bonner Bogen am Rhein spazieren gehen und beim Kamea Hotel einkehren.
  6. Im Urgestein Jazz Galerie Tanzen zu gehen.
  7. Ein Bier trinken, das es nur hier gibt: z.B. im Bönnsch im gleichnamigen Brauhaus am Friedensplatz oder ein Beethoven Pale Ale beim Ennert-Bräu.
  8. Den Bonner Blogs folgen, damit man immer informiert ist, was in Bonn los ist.
  9. Den Ableger des Deutschen Museums in Bonn besuchen.
  10. Einmal ein Buch in einen der Bonner Bücherkästen zu stellen.

In der Reihe „10 Dinge, die man als Bonner gemacht haben sollte“ werden Orte, Dinge, Veranstaltungen und anderes vorgestellt, die man als Bonner Bürger gemacht haben sollte. Sie richtet sich in erster Linie an Menschen, die in Bonn wohnen – aber auch Besucher Bonns finden hier sicher Geheimtipps. Wir freuen uns über weitere Listen – gerne auch aus anderen Städten.

Diese Liste ist von Severin Tatarczyk, dem Betreiber dieses Blogs.

Bild: Vor einem Spiel der Telekom Baskets.

One comment

  1. Ping: Mitmachen bei den 10 Dinge Listen | das BlogMagazin

Kommentar verfassen