Urlaub Checkliste – Den Sommerurlaub richtig planen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Sommer hat unlängst begonnen und die Kinder fiebern ihren Ferien entgegen. Häufig sind die sechs freien Wochen, welche je nach Bundesland zwischen Ende Juni und Anfang September terminiert werden, zumindest teilweise mit Urlaub verplant.

Ob es ans Meer geht oder in die Berge ist unerheblich. Während der Nachwuchs die Vorfreude nicht exklusiv hat, tragen die Erwachsenen auch Verantwortung. Diese beginnt freilich bereits daheim, wo die wichtigsten Unterlagen und Klamotten einzupacken sind. Damit Nichts vergessen wird, steht eine umfassende Auflistung auf www.urlaub-checkliste.org bereit.

Sommerurlaub: Was darf keinesfalls fehlen!

Bei den Klamotten ist die Vergesslichkeit eher gering. Denn jeder ist in der Lage im Kopf durchzuspielen, was tagtäglich angezogen wird. Für den Sommer sind zunächst an folgende Gegenstände und speziellen Kleidungsstücke zu denken.

Badeutensilien: Das Meer ist das liebste Ausflugsziel im Sommer. Aber auch am See werden das Badehandtuch, die Badehose, der Bikini, die Luftmatratze, ein Sonnenschirm und gegebenenfalls die Bademütze benötigt. Flossen, ein Ball oder ein Schwimmreifen ergänzen die Liste.

Kleidung: Kurze Hosen, Muskelhemden, der Bademantel, aber auch die leichte Jacke für den kalten Abend sind einzupacken. Wird auch mal schick Essen gegangen, so sind eine lange Hose und vielleicht ein Hemd mitzuführen.

Brillen: Hier wird absichtlich in der Mehrzahl gesprochen. Denn die herkömmliche Brille ist natürlich mitzuführen. Eine Lesebrille, Augengläser zum Autofahren und natürlich die Sonnenbrille dürfen nicht fehlen. Bei wichtigen Sehhilfen ist auch Ersatz mitzuführen.

Kopfbedeckung: Gerade wenn der Haarwuchs nur spärlich ist, sind Caps oder Mützen unerlässlich. Ein Sonnenbrand oder Hitzschlag braucht im Urlaub nun wirklich niemand.

Sonnencreme: Hier ist natürlich auf den Lichtschutzfaktor zu achten, welcher die Sonnenstrahlung im Urlaubsland wiederspiegeln sollte. Diverse Produkte vertreiben gleich lästige Insekten, was bisweilen sehr nützlich ist.

In den Sommermonaten wird im Vergleich zum Winter Platz im Koffer eingespart. Dafür sollten jedoch einige Stücke mehr mitgenommen werden, da mit erhöhter Schweißbildung zu rechnen ist. Dies gilt insbesondere für auf der Haut aufliegende Kleidungsstücke.

Vorsicht: Auf keinen Fall vergessen!

Sommer oder nicht, es gibt Utensilien, die im Urlaub keinesfalls vergessen werden sollten. Ansonsten kommt es unter Umständen zu Komplikationen oder teuren Anschaffungen.

Digitalkamera/Foto-Handy: Sollen Urlaubsbilder zur Erinnerung geschossen werden, dürfen diese Elektrogeräte nicht fehlen. Wichtig ist hierbei auch an Speicherkarten und den Akku, sowie das Ladekabel zu denken.

Hygieneartikel: Vom Shampoo, über den Rasierapparat, bis hin zum Tampon und zur Zahnbürste darf nichts vergessen werden. Am besten wird die täglich Routine einmal im Kopf durchgespielt.

Verhütung: Ob als Paar oder als Single unterwegs, Pille und/oder Kondom sind mitzuführen, sofern der Kinderwunsch noch hinten angestellt wird.

Spielzeug: Es sind Kinder mit im Urlaub? Das Lieblingsspielzeug muss mitgeführt werden. Zudem ist vorausschauend zu planen. Was wird unternommen, wenn es über einen längeren Zeitraum regnet?

Medikamente: Egal ob Kind oder Erwachsener, wichtige Arzneien gehören in das Handgepäck.

Kommentar verfassen