13. Januar 1980 – „Die Grünen“ werden gegründet

die-gruenen

Am 13. Januar 1980 gründete sich auf dem ersten Bundesparteitag in Karlsruhe die Partei „Die Grünen“.

Die verbindende Klammer der Partei war der Umweltschutz, ansonsten hatte die Partei noch starke linke sowie rechte Flügel. Unter den führenden Köpfen sind nicht nur bekennende Linke wie Petra Kelly, sondern auch stramm rechte Politiker wie August Haußleitner, der 1949 die „DU“ (Deutsche Union) gründete, die von Beobachtern als „rechtsgerichtete, nationalistische Organisation“ eingeschätzt wurde. In den folgenden Jahren löste sich die Partei von den rechten Führungskräften, die sich vornehmlich in der ÖDP sammeln.

In den folgenden Jahren bildet sich das heutige – vornehmlich linksliberale – Profil der Grünen weiter heraus.

Unabhängig davon, wie man zu vielen anderen Positionen der Partei steht – man muss anerkennen dass es ohne „Die Grünen“ um die Umwelt nicht nur in Deutschland heute schlechter bestellt wäre.

Bild: Ausschnitt aus einem Wahlplakat „Die Grünen“ von 1983.

Kommentar verfassen