MS Lumia 535 im Vergleich mit dem Lumia 630

Lumia 535 oder Lumia 630? Beide Smartphones sind auf den ersten Blick sehr ähnlich – wir schauen einmal näher auf die technischen Daten:

Feature MS Lumia 535 Lumia 630
Betriebssystem Windows Phone 8.1 Windows Phone 8.1
Prozessor Snapdragon 200 Quadcore; 1,2 GHz Snapdragon 400 Quadcore; 1,2 GHz
RAM 1 GB 512 MB
Speicher 8 GB 8 GB
Speicher maximal 136 GB (microSD) 136 GB (microSD)
Display 5 Zoll mit Corning Gorilla Glass 3 4,5 Zoll mit Corning Gorilla Glass 3, Clear Black
Auflösung 940×540 Pixel 854×480 Pixel
PPI 220 221
Hauptkamera 5 Megapixel; f2,4; Autofokus; LED Blitz; 480p Video 30fps 5 Megapixel; f2,4; Autofokus; 720p Video, 30fps
Frontkamera 5 Megapixel; f2,4; Weitwinkel; 480p Video nV
Navigation GPS, Glonass, here Drive+ mit kostenloser offline Navigation GPS, Glonass, BeiDou, here Drive+ mit kostenloser offline Navigation
SIM Karte Mikro SIM (Dual SIM möglich) Mikro SIM (Dual SIM möglich)
Mobilfunk max. HSPA+ HSPA+
Akku 1950 mAh, wechselbar 1830 mAh, wechselbar
Gehäusefarben weiß, schwarz, dunkelgrau, orange, cyan (blau), grün schwarz, weiß, gelb, grün, orange
Abmessungen Höhe: 140,2 mm
Breite: 72,4 mm
Tiefe: 8,8 mm
Gewicht: 146 g
Höhe: 129,5 mm
Breite: 66,7 mm
Tiefe: 9,2 mm
Gewicht: 134 g
Preis 119 Euro*
Aktuelle Preise
159 Euro Liste
Strassenpreis rund 120 EUR.

Das Lumia 630 konnte sich mit einer für diese Preisklasse guten Verarbeitungsqualität schnell Marktanteile im Windows Phone Universum verschaffen. Kritik gab es jedoch daran, dass es keine Frontkamera und keinen Blitz hat, nur über 512 MB Speicher verfügt und dass MS bei den Sensoren gespart hat – so gibt es z.B. keinen Umgebungslicht- und Näherungssensor.

Jetzt legt Microsoft mit dem Lumia 535 nach, das nicht nur mit mehr Sensoren (Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, Näherungssensor) ausgestattet ist, sondern auch eine sehr gute Frontkamera, einen LED Blitz und 1 GB Speicher bietet. Dazu hat es ein 5″ Display mit einer etwas höheren Auflösung.

Hingegen bietet die Hauptkamera nur 480p Videoaufnahmen statt 720p beim 630er – das ist dem etwas schwächeren Snapdragon 200 Prozessor geschuldet. In der Praxis wird man davon aber, außer bei grafikintensiven Spielen und eben bei den Videoaufnahmen, nicht viel merken.

Das 535 bietet damit für die meisten Nutzer das deutlich bessere Gesamtpaket. Zum 630er sollte man greifen, wenn man auf 720p Video Wert legt (wobei ich dann zu einem der PureView Lumias greifen würde), einem 5″ zu groß sind oder man gerade keine Frontkamera haben möchte. Für die meisten Käufer wird das aber nicht zutreffen.

Abzuwarten bleibt nun die Preisentwicklung beim Lumia 630 – ich gehe davon aus, dass dieser schnell unter die 100 Marke fallen wird.

Microsoft Lumia 535 Smartphone bei Amazon

Kommentar verfassen