10 Dinge, die man bei Windows Phone 8.x direkt einrichten sollte

10-einstellungen-windows-phone

Wir haben auch Tipps für die Einrichtung von Windows 10 mobile Smartphones.

Diese 10 Dinge sollten Sie bei Windows Phone 8 und 8.1 direkt einstellen, um das meiste aus ihrem neuesten Smartphone herauszuholen:

  1. WLAN einrichten
    Damit sie das Datenvolumen Ihres Mobilfunkvertrages schonen, sollten Sie als erstes die WLANs einrichten, die an den Orten verfügbar sind, an denen Sie sich regelmäßig aufhalten – z.B. zuhause, im Büro oder im Lieblingscafé. Gehen Sie dazu wenn Sie im Empfangsbereich des jeweiligen Funknetzes sind zu einstellungen > wlan und tragen die entsprechenden Zugangscodes ein. Übrigens, bei Smartphones mit Update 3 (GDR3) oder höher ist die WLAN Einrichtung schon während des ersten Setups möglich und empfehlenswert.
  2. Auf aktuelle Updates überprüfen
    Als nächstes sollten Sie testen, ob Sie auch wirklich die aktuellste Software installiert haben. Das geht unter einstellungen > handyupdate.
  3. An den PC anschließen
    Schließen Sie Ihr Smartphone per USB Kabel an Ihren PC an. Unter Windows 8 und 8.1 installiert sich dann die Windows Phone App, mit der Sie dann z.B. automatisch Ihre Fotos und Videos auf Ihren PC übertragen können.
  4. „Mein Handy finden“ aktivieren
    Das ist ein Muss – aktivieren Sie die Funktion, mit der Ihr Windows Smartphone gefunden werden kann, wenn Sie es verlegt haben. Sie können es dann nicht nur auf einer Karte anzeigen lassen, sondern können es auch laut klingeln lassen – auch wenn es eigentlich auf Lautlos gestellt ist. Gehen Sie dazu zu einstellungen > mein handy finden und aktivieren Sie die Funktion. Testen Sie es dann gleich auf Ihrer persönlichen Windows Phone Website.
  5. Automatische Sicherung einrichten
    Schützen Sie sich vor Datenverlusten und aktivieren Sie die automatische Sicherung. Das geht unter einstellungen > sicherung. Sie können hier die gesamten Grundeinstellungen Ihres Handys mitsamt Apps, SMS und auch die aufgenommenen Fotos und Videos automatisch in der Cloud sichern lassen. Tipp: Sichern Sie auch die hochauflösenden Fotos, stellen Sie dies aber so ein, dass dies nur bei Vorliegen einer WLAN Verbindung erfolgt.
  6. Hintergrundaufgaben beschränken
    Viele Apps können im Hintergrund laufen, was dann aber Speicher, Rechenleistung, Akkulebensdauer und ggf. auch Datentraffic kostet. Daher sollten Sie nur Anwendungen für Hintergrundaufgaben zulassen, die Sie wirklich intensiv nutzen und bei denen Sie darauf angewiesen sind, dass diese auch im Hintergrund aktiv sind. Gehen Sie dazu zu einstellungen > anwendungen (per wischen nach rechts) > hintergrundaufgaben. Dort können Sie dann wählen, welche Apps im Hintergrund aktiv sein dürfen. Wichtig: Wenn Sie neue Apps installiert haben, sollten Sie dies regelmäßig überprüfen.
  7. Offline Karten herunterladen
    Die Here Drive App von Nokia ermöglicht auch offline Navigation. Das schont Datenvolumen und geht auch schneller. Einfach im WLAN Here Drive starten und die Karten herunterladen. Übrigens können die Kartendaten auch auf der SD Karte abgelegt werden. Übrigens, bei einigen Smartphones ist die Navigationsstimme ab Werk nicht heruntergeladen – das kann man bei dieser Gelegenheit dann auch gleich machen.
  8. Vorschläge aktivieren
    Erhalten Sie Vorschläge für Apps, Orte und andere Dinge, die Sie interessieren könnten – besonders bei den Apps ist das interessant. Gehen Sie dazu zu einstellungen > anwendungen (per wischen nach rechts) > store > vorschläge und schalten Sie diese ein. Wenn Sie Datenschutzbedenken haben, können Sie diese jederzeit wieder deaktivieren.
  9. Browser in den Desktop Modus stellen
    Viele Internetseiten „jubeln“ Ihnen die mobile Version der Seite unter – diese ist meistens nicht so umfangreich gestaltet. Das spart zwar Traffic, ist aber oft unübersichtlicher. Dabei kann der Internet Explorer bei Windows Phone auch normale Seiten gut darstellen. Gehen Sie zu einstellungen > anwendungen (per wischen nach rechts) > internet explorer > websiteversion. Dort wählen Sie desktopversion. Wenn Sie Datentraffic sparen wollen, können Sie dort jederzeit wieder auf die handyversion wechseln.
  10. Passendes Farbschema wählen, Apps herunterladen, Startscreen einrichten
    Wenn Sie das alles geschafft haben, können Sie richtig loslegen. Stellen Sie Ihre Lieblingsfarben ein, laden Sie Apps herunter und individualisieren Sie Ihren Startscreen.

Viel Spaß mit Ihrem Windows Phone!

Diese 10 Tipps gelten für Windows Phone 8 und 8.1 und damit u.a. für folgende Smartphones:

Microsoft (Nokia) Lumia 520, Lumia 525, Lumia 530, Lumia 535, Lumia 620, Lumia 625, Lumia 630, Lumia 635, Lumia 640, Lumia 640XL, Lumia 720, Lumia 730, Lumia 735, Lumia 820, Lumia 830, Lumia 920, Lumia 925, Lumia 928, Lumia 930, Lumia 1020, Lumia 1320, Lumia 1520
Samsung ATIV S, ATIV S Neo, ATIV SE
HTC 8s, 8x, One M8 for Windows Phone
Huawei Ascend W1
Prestigio MultiPhone 8400 DUO

Kommentar verfassen