Android gewinnt, iOS und sonstige verlieren, Windows Phone bleibt stabil

Piece of Black Forest Gateau with CherrySeit Anfang des Jahres werte ich jeden Montag aus, wie sich die Verbreitung der mobilen Betriebssysteme in Deutschland entwickelt. Basis sind dabei die Zugriffe auf von Statcounter getrackten Websites, die einen recht guten Rückschluss auf die installierte Basis in Benutzung geben. Nachdem nun die ersten fünf Monate vorbei sind, möchte ich ein erstes Resümee ziehen.

Der Gewinner ist ganz klar Android: Lag in der ersten Woche 2013 der Anteil des Betriebssystems bei 55%, stieg er in KW 22 auf 59,2%. Ein Plus der Installationsbasis um 4,2 Prozentpunkte.

Apples iOS hingegen verliert: Von 35,8% ging es auf 34,1% zurück, ein Minus von 1,7% Prozentpunkten.

Noch stärker ist der Rückgang bei den sonstigen Betriebssystemen im mobilen Bereich: Bada, Symbian, Blackberry und weitere bringen es gerade noch auf 4,7%, nachdem es Anfang des Jahres noch 7,2% waren. Auch hier ein Minus von 2,4 Prozentpunkten.

Stabil – wenn auch auf niedrigem Niveau – bleibt hingegen Windows Phone, das bei 2% liegt.

Kurzfristig rechne ich damit, dass der Android Anteil auf über 60% ansteigt, iOS und die „Sonstigen“ weiter abnehmen und Windows Phone dank Nokia langsam ansteigt.

Bild: (c) Allposters

Eine Antwort auf „Android gewinnt, iOS und sonstige verlieren, Windows Phone bleibt stabil“

Kommentar verfassen