10 Fakten zum Monat Januar

10-fakten-januar

  1. Der Januar ist der erste Monat des Jahres und hat 31 Tage.
  2. In Österreich sowie Südtirol wird dieser Monat Jänner genannt. Andere alte Namen für den Januar sind Jenner, Hartung, Hartmonat, Hartmond, Eismonat, Eismond, Schneemond, Schneemonat und Wolfsmonat.
  3. Der Ianuarius war ursprünglich der 11. Monat des römischen Kalenders. Seit 153 vor Christus ist es erste Monat und nach dem doppelgesichtigen Gott Janus benannt, der gleichzeitig nach vorne und zurück blickt. Janus ist der Gott des Anfangs und des Endes sowie der Türen.
  4. Der Januar beginnt immer mit demselben Wochentag wie der Mai des Vorjahres. Außerdem beginnt er in normalen Jahren mit dem gleichen Wochentag wie der Oktober und in Schaltjahren mit demselben Wochentag wie der April und der Juli des gleichen Jahres. Er endet in normalen Jahren mit dem gleichen Wochentag wie der Februar und der Oktober und in Schaltjahren wie der Juli.
  5. Auf der Nordhalbkugel ist der Januar der kälteste und schneereichste Monat, was auch in den zahlreichen Bauernregeln deutlich wird. Er entspricht auf der Südhalbkugel dem nördlichen Juli und ist dort der heißeste Monat.
  6. Fällt der erste Januar auf einen Tag von Montag bis Donnerstag, beginnt die erste Kalenderwoche. Ansonsten gehört der 1. Januar zur letzten Kalenderwoche des Vorjahres.
  7. In den USA ist der Januar der „National Thank You Month“.
  8. Sternzeichen des Monats sind der Steinbock bis zum 20. Januar und danach der Wassermann.
  9. Die Blume des Monats Januar ist das Schneeglöckchen, in China die Blüten des Ume-Baums (Pflaumenart) und in Japan die Kamelie.
  10. Dem Januar ist der Granat als Edelstein zugeordnet, der für Beständigkeit steht.

Bild: Schneebedeckte Weiden in Bonn Röttgen. Aufgenommen von Severin Tatarczyk mit einem Nokia Lumia 800.

Eine Antwort auf „10 Fakten zum Monat Januar“

Kommentar verfassen