Beamtenkredit online: Was taugt ein Vergleich für günstige Beamtenkredite

Als Beamter oder auch Angestellter im öffentlichen Dienst besteht die Möglichkeit einen Beamtenkredit, zu günstigen Konditionen zu erhalten. Die Zinsen sind enorm niedrig, die Laufzeiten flexibel und auch die Kreditsummen liegen um einiges höher als bei normalen Krediten. Die Zusagewahrscheinlichkeit ist hoch, denn die Ratenzahlungen sind aufgrund der beruflichen Stellung so gut wie abgesichert. Ein Beamtenkredit im Vergleich kann sich jedoch lohnen. Denn nicht alle Anbieter haben die gleichen Konditionen.

Wie wird der Beamtenkredit beantragt?

Zuerst ist es natürlich nötig einen Rechner für Beamtenkredite, zu nutzen. Hier kann die gewünschte Summe eingetragen werden, außerdem ist die Wahl der möglichen Laufzeiten sehr flexibel auswählbar. Anschließend kann sich nach genauer Prüfung für den Beamtenkredit online entschieden werden. Per Mail wird der Kreditantrag zugeschickt, dieser muss mit den erforderlichen Angaben ausfüllt werden. Zudem muss man die nötigen Unterlagen zusammensuchen, wie z.B. aktuelle Lohnbescheinigungen, Kontoauszüge, den Personalausweis und die Meldebestätigung.

Bei der nächsten Postfiliale kann der Antrag dann abgegeben werden und im Postident-Verfahren muss man sich nur noch ausweisen. Innerhalb weniger Minuten ist der unterschriebene Kreditantrag auch schon auf dem Weg zur gewünschten Bank. Der hoffentlich relativ günstige Beamtenkredit wird bei positiver Kreditentscheidung seitens der Bank, innerhalb weniger Tage auf das Girokonto des Antragstellers überwiesen.

Was muss bei Kreditanfragen unbedingt beachtet werden?

Um ein Beamtendarlehen oder einen Beamtenkredit günstig zu finden, muss ein Vergleich her. Nützliche Internetpräsenzen wie Beamtenkredit24.net ermöglichen glücklicherweise den Vergleich von Beamtenkrediten per Online-Rechner. Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass jede Kreditanfrage auch in die Schufa-Datei aufgenommen wird. Davon ausgenommen sind nur Schufa-freie Kredite. In der jeweiligen Akte wird Kreditanfrage oder auch Konditionsanfrage vermerkt werden.

Es gibt hier einen sehr großen Unterschied. Bevor ein Kredit angefragt wird, sollte darauf geachtet werden, dass bei Konditionsanfrage ein Kreuz gesetzt ist. So gibt es keine Auswirkungen bei der Vergabe eines Beamtendarlehens. Ist der Haken bei Kreditanfrage gesetzt, dann wird automatisch davon ausgegangen, dass direkt nach einem Kredit angefragt wurde. Wird der Kredit dann bewilligt, steht er auch in der Schufa. Sollte der Kredit abgelehnt werden, dann würde der Schufa-interne Score automatisch sinken. Banken haben hier den Vorteil, dass eine zweite Bank den Kredit ablehnen würde.

Warum überhaupt ein Vergleich für Beamtendarlehen?

Manchmal müssen gar keine hohen Summen als Kredit aufgenommen werden. In einigen Fällen möchte man nur die Wohnung verschönern, in den Urlaub fahren, einen Neuwagen kaufen etc. Die Summen hierfür sind relativ niedrig und einfach zu bekommen. Ein günstiger Beamtenkredit kann hierzu noch helfen, die Kosten für einen Kredit sehr gering zu halten. Ein Vergleich verschiedener Kreditanbieter kann helfen, das für sich günstigste Angebot herauszufiltern.

Ein billiger Kredit für Beamte ist so innerhalb weniger Minuten gefunden. Ein günstiger Kredit halt, wer möchte ihn schließlich nicht? Außerdem muss man nicht immer auf die Hausbank zurückgreifen, hier liegen die Konditionen natürlich immer ein wenig höher. Selbstverständlich ist es wichtig, dass man nicht sofort auf den erstbesten Anbieter zurückgreift, sondern verschiedene Kreditangebote für Beamte, wie z.B. das Angebot der BBBank eG unter Bbbank.de auf Herz und Nieren prüft.

Man sollte sich auf alle Fälle mehrere Angebote einholen und dann entscheiden. Sollte es dringend sein, dann doch lieber einige Tage nachdenken und genau vergleichen. Sonst kann es passieren, dass man in der ganzen Hektik einen viel zu teuren Anbieter wählt oder ein unseriöses Angebot verlockend findet.

Foursquare hats versemmelt

foursquare-versemmelt

Ich war anfangs ziemlich skeptisch, was foursquare anging, konnte mich dann aber dem Charme der App nicht ganz entziehen und freute mich über die ein oder andere Mayorship. Und neben Gelegenheitsnutzern wie mich hat sich die checkin Plattform eine ganze Reihe echte Fans aufbauen können, die mit ihren Checkins das liefern, was foursquare braucht: Daten, Daten, Daten.

Und genau die hat foursquare sich jetzt vergrault, wenn ich mir viele Reaktionen auf den laufenden Umbau ansehe. Aber der Reihe nach – Fakt ist, dass es Probleme gab, die angefallenen Daten hinreichend zu monetarisieren und in der Tat gehen die Location-Empfehlungen in der alten App etwas unter. So beschloss man, die App zu einem Empfehlungsdienst à la Yelp und Konsorten umzubauen und die Checkins in eine neue App namens Swarm auszulagern, die diesen Zweck wohl auch nur unzureichend erfüllt.

Die Folge: mehr und mehr der Stammuser kehren 4sq den Rücken (lesenswerte Beiträge dazu am Ende in der Linkliste).

Wie man es hätte besser machen können? Bestehende App so lassen wie sie ist und die Daten auf einer anderen Plattform/App verwerten – also genau andersherum, wie geschehen.

Gespannt darf man sein, ob foursquare zumindest teilweise zrückrudert…

Reaktionen zum Umbau